vobu/ots

Tödlicher Polizei-Schuss in Solingen: Mann drohte mit Messer

Solingen. Der Mann bedrohte Polizisten mit einem Messer

In der Nacht zu Freitag ist bei einem Polizeieinsatz an der Blumenstraße ein Mann durch einen Schuss tödlich verletzt worden.

Gegen 20.40 Uhr sei die Polizei zu einem Familienstreit gerufen worden, hieß es. Nach Auskunft der Polizei hätten Beamte zunächst versucht, den Streit zu schlichten.

Im weiteren Verlauf kam es zur Abgabe des Schusses aus der Dienstwaffe. Nach Angaben der Polizei hab der 46-Jährige den Beamten bei deren Versuch, die Situation zu beruhigen,  mit einem Messer bedroht.

Ein 24-jähriger Polizist setzte schließlich seine Dienstwaffe ein und verletzte den Mann mit einem Schuss schwer.

Polizei Hagen hat Ermittlungen übernommen

Der 46 Jahre alte Mann wurde durch den Schuss so schwer verletzt, dass er wenig später im Krankenhaus daran verstarb.

Aus Gründen der Neutralität werden die Ermittlungen von der Staatsanwaltschaft Wuppertal in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Hagen übernommen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.