vobu/ots

Solinger Geldtransport-Räuber wohl gefasst

Solingen. Die Polizei hat zwei Tatverdächtige des Überfalls im Januar festgenommen

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag, 11. April, mitteilten, hat man zwei Tatverdächtige festnehmen können, die wohl für den Raubüberfall auf einen Geldtrasporter in der SOlinger Innenstadt am 30. Januar verantwortlich sind.

Am Dienstag, 9 April, habe man zwei Personen in Dortmund verhaften können. Ein 41-jähriger Mann und eine 45-jährige Frau gelten als dringend tatverdächtig. Zwei zeitgleich in Gelsenkirchen festgenommene Männer (22, 26) befinden sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Bei der in Dortmund durchgeführten Festnahme des Mannes, konnte die Polizei in dessen Wohnung versteckt, größere Mengen Bargeld auffinden. Bei der Frau fanden sie eine Geldzählmaschine.

Einer der Verdächtigen ist der Geldbote

Bei dem Verhafteten handelt es sich um einen der beteiligten Geldboten des Überfalls. Es besteht der Verdacht, dass er im Vorfeld den Überfall mit mindestens zwei Komplizen abgesprochen hatte. Gegen die ebenfalls überfallene Geldbotin besteht kein Tatverdacht.

Die Ermittler kamen dem Mann auf die Spur, weil er sich in seinen Vernehmungen in Widersprüche verwickelte. Anschließend durchgeführte umfangreiche Ermittlungen erhärteten den Verdacht. Die zwei Festgenommenen befinden sich in Untersuchungshaft.

Die aufwändigen Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Polizei dauern an.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.