IG Stadtführungen durch Solinger Kulturstätten

Solingen. Im März gibt es wieder die IG Stadtführungen durch Bauwerke und Parks der Stadt

Im März finden wieder Stadtführungen durch die Solinger Kulturstätten statt. Besucher können viel Wissenswertes über die Geschichte der Bauwerke und Plätze erfahren. Der Preis für die Teilnahme beträgt jeweils 5 Euro.

Müngstener Brückenpark

Die Führungsreihe startet am Samstag im Müngstener Brückenpark. Unter der Überschrift »Natur trifft Technik« stand das Projekt des Müngstener Brückenparks bei seiner Entstehung und Einweihung zur Regionale 2006. Es werden viele unterschiedliche Geschichte über die Bauwerke im Park, vom Diederichstempel über Schaltkotten, Haus Müngsten und Schwebefähre, erzählt. Ingelore Spies führt die Besucher zirka eine Stunde durch den Park. Treffpunkt ist das Haus Müngsten im Brückenpark um 15 Uhr.

Der »kleine Kaiser« in Höhscheid

Am Sonntag finden gleich zwei Führungen statt: Eine führt die Besucher durch Villen, Fabriken, Kotten und zum »kleinen Kaiser« in Höhscheid. Der Weg beginnt am Peter-Höfer-Platz und führt über die Kirschheider Villen zum versteckten »kleinen Kaiser« Weiter geht es über die Hofschaften Lindenhof und Erf zu den Kotten in der Königsmühle. Anschließend erfährt man, was aus den Betrieben »Birmingham« und »Sheffield« geworden ist. Über die Hofschaft Platzhof gelangt man wieder zum Peter-Höfer-Platz. Axel Birkenbeul führt die Besucher zwei Stunden lang durch Höhscheid. Treffpunkt ist der Peter-Höfer-Platz um 14 Uhr.

Wieso ist der typische Solinger wie er ist?

Ebenfalls am Sonntag wird das Geheimnis von Haus Nummer 13 gelüftet. Stadtführer Friedhelm Funk erklärt bei einem Rundgang in der Umgebung des Solinger Rathauses. Das Viertel bildet ein beeindruckendes Ensemble mit Gebäuden des gehobenen Wohnwerts. Einst die »gute Adresse« für Fabrikanten, Ärzte, Kaufleute, Beamte und leitende Angestellte. Und heute? Erfahren Sie mehr über Taten außergewöhnlicher Bürger und wieso der typische Solinger ist wie er ist. Die Gruppe trifft sich um 14.30 Uhr am Eingang des Solinger Rathauses. Dauer ca. 70 Minuten. Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an friedhelmfunk@t-online.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.