IF

Das historische Solingen erkunden

Stadtführungen im August

Solingen. Auch im August lädt die IG Stadtführungen wieder zu einigen Führungen ein. So lernen die Teilnehmer Solingen noch einmal von einer ganz anderen Seite kennen.

Unter dem Titel »Ohligs, Stadt der Villen des 19. Jahrhunderts« geht es am Samstag, 8. August, zu den historischen Plätzen der einst selbständigen Industriestadt Ohligs mit ihren vielen Villen der Gründerzeit. Kirchen und Schulen, Bürgermeister und Ohligser Originale kommen ebenfalls nicht zu kurz.
Treffpunkt ist am Haupteingang des Hauptbahnhofes, um 14 Uhr. Um Anmeldung wird gebete unter Telefon: 0212 / 7 64 64 oder per E-Mail an: info@stadtfuehrungen-solingen.de.

Auf einen »Stadtrundgang zu den Stolpersteinen« lädt die IG Stadtführungen für Samstag, 15. August, ein.
Die in Solingen verlegten Stolpersteine erinnern an die Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung und Vernichtung.
Auf dem Rundgang werden einige Stolpersteine besucht und über das Schicksal der Opfer sowie die Lebensumstände und die Zusammenhänge von Verfolgung und Widerstand in Solingen in der Zeit von 1933 bis 1945 berichtet.
Los geht es am Samstag, 15. August, um 14 Uhr, ab dem Hauptbahnhof in Ohligs
Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon: 0212 / 6 28 01 oder per E-Mail an: info@stadtfuehrungen-solingen.de.

»Von Aufderhöhe über Schirpenbruch nach Wippe« führt eine Wanderung am Samstag, 22. August.
Die alte Hofschaft Aufderhöhe ist Ausgangspunkt dieser Wanderung ins Nacker Bachtal. Das alte Rittergut Schirpenbruch spielte in den Auseinandersetzungen zwischen Schleifern und Verlegern eine wichtige Rolle. Die Öhlmühle, eine von mehreren Mühlen und Kotten am Nackerbach, die schön renovieret Hofschaft Haasenmühle und der Diakonissenfriedhof liegen am Weg – wenn es sich einrichten lässt, ist auch ein Besuch im Wipperkotten eingeplant. Ein herrlicher Ausblick auf das Rheintal beendet diese Wanderung.
Start ist am Busbahnhof Aufderhöhe, um 14 Uhr.
Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon: 0212 / 6 28 01 oder per E-Mail an: info@stadtfuehrungen-solingen.de.

»Höhscheid – Villen, Fabriken, Kotten und »der kleine Kaiser« heißt es am Sonntag, 23. August.
Der Weg beginnt um 14 Uhr am Peter-Höfer-Platz und führt über die Kirschheider Villen zum versteckten »Kleinen Kaiser«. Weiter geht es über die Hofschaften Lindenhof und Erf zu den Kotten in der Königsmühle. Anschließend erfahren die Teilnehmer, was aus den Betrieben »Birmingham« und »Sheffield« geworden ist. Über die Hofschaft Platzhof gelangt man wieder zum Peter-Höfer-Platz.
Um Anmeldung wird gebeten unter Telefon: 0212 / 6 28 01 oder per E-Mail an: info@stadtfuehrungen-solingen.de.
Die Teilnahmegebühr beträgt jeweils fünf Euro pro Person.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.