Online-Casinos in Deutschland - was ist für Spieler wichtig?

Glücksspiel, iGaming oder Gambling – Spiele wie Poker oder Roulette, die inzwischen auch online angeboten werden, haben in den letzten Jahren einen erheblichen Zuwachs erlebt. Gerade die Tatsache, dass Internetspielbanken weder Öffnungszeiten kennen noch der Dresscode eine Rolle spielt, macht deren Angebot so attraktiv. Dass Casinofans rund um den Globus die Angebote der Branche nutzen, hat in den letzten Jahren zu einem erheblichen Anwachsen bei der Zahl der Online Casinos geführt. Besonders seit 2010 treten jedes Jahr neue Anbieter in den Markt ein – und buhlen um die Gunst der Spieler. Benutzt werden hierfür auf der einen Seite immer neue Bonusangebote. Aber auch Innovationen beim Spielangebot sollen neugierig machen.

Ist der Besuch eines Online Casinos aber überhaupt legal? Genau hier beginnt die eigentliche Ratlosigkeit. Deutschland hat sich mit dem Glücksspielstaatsvertrag bzw. dem Glücksspieländerungsstaatsvertrag eigentlich einen klaren juristischen Rahmen gegeben. Und dieser erteilt dem Online Glücksspiel eine klare Absage – entsprechende Angebote gelten als nicht lizenzierbar. Damit ist laut § 285 StGB die Teilnahme an solchen Spielen eigentlich strafbar. Allerdings haben bereits Gerichte in Deutschland und auf Ebene der EU – im Speziellen der EuGH – den deutschen Regeln eine Abfuhr erteilt.

Abbildung 1: Spielautomaten lassen sich heute auch online nutzen - doch worauf ist beim Online-Glücksspiel zu achten? Welche Bedingungen sind wichtig?

Glücksspielrecht: was gilt denn nun?

In Deutschland sind Online Casinos verboten. Dabei könnte es belassen werden, wenn nicht:

  • Schleswig-Holstein seinen eigenen Weg gehen würde
  • Dienstleistungsfreiheit EU-weit gilt.

Der Sonderweg Schleswig-Holsteins hat am Ende dazu geführt, dass einige Casinobetreiber tatsächlich Lizenzen erhalten haben – die kurioserweise eigentlich nur für Norddeutschland gelten. Allerdings scheren inzwischen auch andere Bundesländer aus den Neuregelungen zum Glücksspielrecht aus.

Nicht minder wichtig ist die Dienstleistungsfreiheit. Unternehmen, deren Geschäftsbetrieb in einem EU-Mitgliedsstaat legal errichtet ist, kann nicht ohne Weiteres der Zugang verboten werden. Diese Tatsache macht sich im Zusammenhang mit Online Casinos deutlich bemerkbar.

Spielangebot: Von Poker bis Slots

Die Entscheidung, sich in einem Online Casino einfach mal umzuschauen, ist eine Sache. Wirklich ein Konto anmelden noch einmal etwas vollkommen anderes. Anfänger können mit der großen Zahl von Anbietern durchaus überfordert sein. Was ist für die Auswahl wichtig? Ein Aspekt betrifft natürlich das Spielangebot.

Grundsätzlich lassen sich die Casinospiele in einzelne Kategorien aufteilen, wie:

  • Slots (Spielautomaten)
  • Tischspiele (Roulette)
  • Kartenspiele (Poker oder Blackjack).

Dazu werden in den Online Casinos häufig einige weitere Spielvarianten, zu denen Bingo oder Rubbellose gehören, angeboten.

Noch relativ neu ist der Bereich der Live Croupier Tische. Hier wird mit echten Dealern gespielt, die Karten austeilen oder die Roulettekugel in den Kessel werfen. Aufgrund der Tatsache, dass hier nicht mit programmierbaren Zufallsgeneratoren (RNG) gearbeitet wird, hat das Live Casino sehr schnell Zulauf erfahren.

Für Spaß und Spannung sorgen alle der genannten Casinospiele. Allerdings wird sich relativ zeigen, wo die persönlichen Lieblinge angesiedelt sind. Achtung: Jeder erfahrene Casinofan ist sich im Klaren, dass die Erwartungswerte bei vielen Spielen zugunsten der Casinos ausfallen. Gewinnwahrscheinlichkeiten sind im Paytable – meist unter dem Begriff Auszahlungsquote oder RTP (Return to Player) – zu finden.

Bonusregelungen beachten: Tipps für Neukunden

Neukunden sind teils überrascht, wie viel Bonusgeld einige Online Casinos anbieten. Nach dem Motto: „1.000 Euro haben oder nicht haben“ wird einfach ein Konto registriert. Bei Bonusangeboten laufen unbedachte Casinofans Gefahr, einige wichtige Details auszublenden. Hierzu gehören die Bonusbedingungen.

Letztere legen die Rahmenbedingungen fest, welche für die Bonusaktionen gelten. Warum sollten die Bonusregeln so wichtig sein? Online Casinos haben ein Ziel: Für Eigentümer und Aktionäre einen Gewinn zu erzielen. Geld verschenken entspricht genau dem Gegenteil. Daher werden die Boni nicht einfach „zum Fenster“ rausgeworfen. Spieler müssen, um sich einen Bonus auszahlen zu lassen, zuerst einen vorgeschriebenen Umsatz erzielen.

Dieser Rollover kann auf Basis:

  • des Bonuswerts
  • der Summe aus Bonus und Einzahlung

berechnet werden. Wie hoch die Umsatzanforderung ist, kann nur von Casino zu Casino entschieden werden. Im Regelfall liegt der Rollover aber zwischen dem 25-fachen und dem 50-fachen Bonuswert.

 

Achtung: Für die Boni gelten noch weitere Bedingungen. Sehr häufig tragen nicht alle Spieleinsätze 1:1 zum Umsatz bei. Es existieren Umsatzstaffeln, die sogenannte Wagering Contribution. Spiele mit einem niedrigen Hausvorteil sind hier meist im Nachteil. Ein wichtiger Punkt betrifft das Zeitfenster zum Freispielen. Hier bleiben oft nur wenige Tage bis einige Wochen Zeit – danach verfällt das Bonusgeld wieder.

Weitere wichtige Aspekte

Im Hinblick auf Online Casinos müssen Interessenten einige weitere Aspekte klar sein. Was leicht übersehen werden kann, ist die Bedeutung des Kundenservice. Fragen und Probleme kann es immer wieder geben. Einen Support via Live Chat oder Telefonhotline mit deutschen Sachbearbeitern leistet sich nicht jede Spielbank. Und auch bezüglich des Kassenbereichs sollte sehr genau hingesehen werden.

Viele Internetspielbanken unterstützen inzwischen Zahlungsarten wie:

  • Banküberweisung
  • Kreditkarte
  • E-Wallets.

Letztere sind elektronische Zahlungsdienste, zu denen Neteller oder Skrill und paysafecard gehören. PayPal – der auch in Deutschland verbreitete Zahlungsdienst – hat es in der iGaming Branche überraschend schwer, Zahlungen sind nicht in jedem Casino möglich. Was viele Einsteiger nicht wissen: Online Casinos wickeln eine Auszahlung im Regelfall nur über jene Zahlungsarten ab, mit denen auch Einzahlungen auf das Kundenkonto vorgenommen werden. Ein Aspekt, welcher immer wieder für Verwunderung, teils aber auch Frust sorgt.

Abbildung 2: Wer beim Online-Glücksspiel eine sorgfältige Anbieterwahl trifft, hat nachher weniger Sorgen und mehr Spaß. So lassen sich nämlich böse Überraschungen vermeiden.

Fazit: Bei Spielbanken genau hinschauen

Online ein paar Hände Poker spielen oder am Roulettetisch das Glück versuchen – in den letzten Jahren hat die iGaming Branche ein erhebliches Wachstum erlebt. Wer sich für die Spielbanken interessiert, muss genau hinschauen. Offensichtlicher Betrug ist bisher nicht in großem Stil bekannt geworden. In Europa lizenzierte Spielbetriebe sind aber zumindest ein Signal, dass hohe Standards eingehalten werden. Und wem dies immer noch nicht reicht, der kann nach unabhängigen Prüfsiegeln suchen. Das eCOGRA Safe & Fair Seal gehört zu den Beispielen, die eine gewisse Sicherheit verleihen können.

Bildquellen:

Abbildung 1: @ djedj (CC0-Lizenz) / pixabay.com

Abbildung 2: @ moderncolors (CC0-Lizenz) / pixabay.com