OP

Seit 25 Jahren stark für Leichlingen

»Der Wirtschaftsförderungsverein hat vieles für die Stadt erreicht«

Leichlingen. Der Wirtschaftsförderungsverein Leichlingen e.V. - kurz "WIV" - hatte vergangene Woche zu seiner "Jubiläums-Mitgliederversammlung" in das Cafe Strieker eingeladen. Seit 25 Jahren gibt es den aus dem früheren "Werbering" hervorgegangene Verein bereits. Die Vorsitzende Birgitt Färber und ihr 1. Stellverteter, Günter H. Berg, blickten auch auf die vergangenen Jahre zurück. "Hierbei werden wir uns aber kurz fassen; denn wir wollen in die Zukunft blicken und mit unserem Wirken zu einer positiven Entwicklung Leichlingens beitragen.", sagte Färber gegenüber der WochenPost vor der Versammlung.

Bei der Begrüßung der Gäste erhielt Helmut Kalms einen besonders großen Applaus. Er war 1991 der erste 1. Vorsitzende bei WIV und extra für diesen Abend angereist. Berg ging anschließend direkt zur Tagesordnung über und nannte hierbei einige Highlight aus den vergangenen Jahren. Hierzu zählte er die vier verkaufsoffenen Sonntage pro Jahr, insgesamt 11. Leichlinger Mobilshows, die Kunst- u. KIangmeile, die bereits zum fünften Mal stattfand und "ein alleinstellungsmerkmal in Sachen Veranstaltungen in der Region ist", betonte Berg. Weiterhin blickt man bereits auf 18. Bratapfelfeste zurück und er nannte als weitere Meilensteine die Fortschritte bei der Weihnachtsbeleuchtung, das weihnachtliche Einkaufsvergnügen und den Leichlinger Geschenkgutschein. Letzterer konnte im vergangenen Jahr über 50.000 Euro Kaufkraft in der Stadt binden. Zu guter Letzt natürlich den WIV-Streifenkalender, der sich seit 18 Jahren großer Beliebtheit in der Stadt erfreut. Besonders hob er auch die Fortschritte in Sachen Breitbandausbau und Schnelles Internet für Leichlingen hervor und lobte die Arbeit von Vorstandmitglied Reiner Pliefke, der sehr engagiert als Breitbandbeauftragter für die Stadt tätig ist. Als weiteren positiven Punkt nannte er das Wiederaufleben des Leichlinger Unternehmerstammtisches. Die anschließenden Berichte des Schatzmeisters und Kassenprüfer waren durchweg positiv und der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

"Meinen herzlichen Dank"

Zwar hatte auch Bürgermeister Frank Steffes sein Kommen zugesagt, jedoch steckte er bis spät in die Nacht in der Ratssitzung fest. "In den vergangenen 25 Jahren hat der WIV vieles in und für Leichlingen erreicht. Mir ist wichtig zu erwähnen, dass viele Veranstaltungen, die heute in Leichlingen stattfinden durch den WIV ins Leben gerufen wurden beziehungsweise vom WIV organisiert oder mitorganisiert werden. Vielfältige Aktionen also, die am Ende unserer Stadt und den Bürgern, zugutekommen. Dafür meinen herzlichen Dank." sagte Steffes gegenüber der WochenPost.

Seit 25 Jahren dabei

Birgitt Färber ließ es sich an diesem Abend nicht nehmen, die Mitglieder auszuzeichnen, die bereits seit 25 Jahren Mitglied beim WIV sind. Abschließend ging Berg noch kurz auf die Vereinseigene Internetseite ein, die in der zweiten Jahreshälfte komplett überarbeitet werden soll, und lud alle Interessierten dazu ein, die Facebook-Seite des WIV zu liken.

Werben - Informieren - Verbinden

Als Sprachrohr aller Leichlinger ist der WIV auch vermittelnd tätig. Sowohl bei der Stadtverwaltung als auch bei der Politik ist er ein ernst genommener Partner, der kritisch und konstruktiv das Geschehen beobachtet, Verbesserungsvorschläge unterbreitet und auf Schwachpunkte hinweist. "Werben - Informieren - Verbinden = W I V" - das macht deutlich, was der WIV anstrebt. Der WIV unterstützt alles, um im Interesse der Bürger und der in der Stadt Leichlingen tätigen Unternehmen die Vorzüge der Stadt bzw. des Wirtschaftsstandorts Leichlingen herauszustellen.

Die Ausrichtung des Vereins ist, Leichlingen und Witzhelden als Ganzes zu sehen und sich als eine überparteiliche Vereinigung von Bürgern für Bürger zu verstehen. Erklärtes Ziel des WIV e.V. bleibt es weiterhin, die Stadt attraktiv zu halten bzw. noch attraktiver zu machen und für diese Stadt als "Lebens-Mittelpunkt" zu werben. "Um die Ziele des Vereins besser erreichen zu können, können nicht nur alle Leichlinger Einzelhändler, Handwerker, Dienstleister, freier Beruf oder produzierendes Gewerbe Mitglied im WIV werden, sondern auch Vereine und Privatpersonen. Es geht letztlich um die Förderung des Gemeinwohls in Leichlingen", so Günter H. Berg.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.