OP

»Kühe, Kälber, Käse«: Eröffnung findet in Witzhelden statt

Rheinische Landjugend lädt zu »Tagen des offenen Hofes«

Leichlingen. (op). Immer mehr Verbraucher interessieren sich für die Herkunft und die Produktion von Lebensmitteln. Am »Tag des offenen Hofes«, einer gemeinsamen Aktion des Bundes der Deutschen Landjugend, des Deutschen Bauernverbandes und des Deutschen Landfrauenverbandes, präsentieren seit vielen Jahren Landwirte aus ganz Deutschland ihre Höfe und zeigen den Verbrauchern, wie sie Nahrungsmittel auf ihren Betrieben erzeugen. Im Rheinland findet die offizielle Eröffnung am 21. Mai ab 13 Uhr auf dem Hielscher Hof in Leichlingen-Witzhelden statt.

Wie jedes Jahr ist auch diesmal die Rheinische Landjugend e.V. an den Tagen des offenen Hofes im Rheinland federführend beteiligt. Vor 21 Jahren zog die Kuhherde der Hielschers in einen neu gebauten Boxenlaufstall um. Die Herde wird nur mit Jungtieren aus eigener Nachzucht ergänzt und das Futter stammt überwiegend aus eigenem Anbau. Die Tiere erhalten selbstgemischtes Grundfutter aus Gras, Mais, Kleegras, Getreide und Hülsenfrüchten, wobei die Futtergewinnung mit höchster Sorgfalt erfolgt, weil hier gemachte Fehler in der Käseherstellung nicht mehr ausgeglichen werden können. Die hauseigene Käserei gibt es bereits seit 20 Jahren.

Kühe, Kälber, Käse

Am Tag des offenen Hofes, der unter dem Motto »Kühe, Kälber, Käse« steht, kann der gesamte Betrieb besichtigt und mit den Tieren auf Tuchfühlung gegangen werden. Sei es bei einer Hof- und Käsereiführung oder einfach bei einem Besuch der neugeborenen Kälbern im Stall. Die Besucher und ihre Kinder können erfahren, wie ihre Nahrungsmittel produziert werden. Zudem stehen für die Kinder verschiedene Spiele und Gelegenheiten zum Toben bereit. Die Rheinische Landjugend wird ihr beliebtes Spielemobil aufbauen und mit interessanten Materialien weitere spannende Fakten und Details rund um das Thema Landwirtschaft liefern.

Für das leibliche Wohl wird in der Bauernhofgastronomie gesorgt. Im Hofladen kann selbstgemachter Käse und regionales Brot aus dem Holzofen gekostet werden. Zudem wird es viele weitere tolle Programmpunkte und Überraschungen für Groß und Klein geben. Bei der offiziellen Begrüßung um 13 Uhr durch den Vorstand der Rheinischen Landjugend werden auch verschiedene Ehrengäste erwartet, hierzu gehören unter anderem Vertreter des Deutschen Bauernverbandes, des Rheinischen Landwirtschaftsverbandes, des Rheinischen Landfrauenverbandes, der Landwirtschaftskammer, sowie Orts- und Kreislandwirte. Um auf die Qualität der rheinischen Produkte aufmerksam zu machen, veranstaltet die Landjugend hierbei eine Schnippeldisko mit dem Motto »Mund auf für rheinische Produkte – wir schnippeln für Regionalität«. Hier sollen auch die Ehrengäste zum Schnippelmesser greifen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.