IF

Stadt kauft das Monheimer Tor

»Der Kauf beinhaltet die Chance, ein einheitliches Konzept in Bezug auf die Außendarstellung, Erschließung und Funktion der Einzelhandelsflächen in der Innenstadt zu realisieren«, sagt Bürgermeister Daniel Zimmermann. Geplant sei eine Öffnung des Monheimer Tores in Richtung Opladener Straße und Berliner Ring.
Zudem solle auch aus Richtung Opladener Straße eine neue Eingangssituation entstehen. Dazu sei neben der geplanten Öffnung auch eine Aufstockung des Gebäudes geplant.

Bei der Eröffnung des Monheimer Tors 2011 sei es unter den damaligen Gegebenheiten richtig gewesen, zunächst eine Art Fachmarktcenter in die Innenstadt zu bringen, wie es sonst eher am Stadtrand entstünde. »Wir haben diese Flächen dringend gebraucht. Und wir freuen uns auch über den Einzelhandel, der an dieser Stelle sehr gut funktioniert«, so Monheims Stadtoberhaupt. Doch auch Bürostandorte seien inzwischen hoch nachgefragt. Bei der Stadtverwaltung ist man sich daher sicher: Was im Rathauscenter in den oberen Etagen funktioniert, daswerde auch im Monheimer Tor nach einer entsprechenden Aufstockung funktionieren.
»Diese städtebauliche Neuaufstellung wird ein privater Investor niemals hinbekommen, deshalb ist es sinnvoll, dass die Stadt das Monheimer Tor erworben hat, » so der Bürgermeister.
Das Monheimer Tor ist aus dem Bestand eines Immobilienfonds herausgekauft worden, der sich im Besitz verschiedener institutioneller Investoren befindet. Der Kaufpreis liegt bei etwa 20 Millionen Euro.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Monheimer Gesamtschule sucht Schüler

Monheim am Rhein. Die neue Gesamtschule am Berliner Ring lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler und  Eltern zur Anmeldung im Monheimer Rathaus ein.  Dort haben die Schüler vom 13. bis zum 15. Februar Zeit, sich für das kommende Schuljahr einzuschreiben. Während am Mittwoch und Donnerstag die Chance von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr besteht, hat das Rathaus am Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr für die Schüler geöffnet. Für den Gesprächstermin kann man sich sowohl vorab per E-Mail anmelden als auch vor Ort an der Information. Bei Letzterem kann es allerdings zu längeren Wartezeiten kommen. Da die neu eröffnete Schule noch keine Leitung besitzt, übernimmt der Schulleiter der Globus Gesamtschule in Duisburg, Erhard Schoppengerd, den Vorsitz des Anmeldeteams und trägt für die Anmeldeentscheidungen die formale Verantwortung. Unterstützung erhält er von Anne Vogtmann, Nina Olbrisch, Marcjanna Pulst, Daniel Schröer und Martin Paeslack. Alle sind Mitglieder der Konzeptgruppe, die seit dem vergangenen Sommer die neue Gesamtschule am Berliner Ring entwickelt hat. Unterstützt und begleitet werden sie durch den Dozenten und Schulentwicklungsberater der Universität Duisburg-Essen, Heinz Gniostko. Die beiden Schulsekretärinnen Claudia Friebe und Margret Klein unterstützen das Anmeldeteam. Sie sind erste Kontaktpersonen bei den Anmeldetagen. Weitere Informationen erhalten Sie unter ge-berliner-ring.monheim.de Anmeldungen werden per Mail an ge-berliner-ring@monheim.de entgegengenommen. Die neue Gesamtschule am Berliner Ring lädt alle interessierten Schülerinnen und Schüler und  Eltern zur Anmeldung im Monheimer Rathaus ein.  Dort haben die Schüler vom 13. bis zum 15. Februar Zeit, sich für das kommende Schuljahr einzuschreiben.…

weiterlesen