IT

Monheim ruft den Frühling

Monheim am Rhein. Am 31. März lädt die Stadt Monheim ab 11 Uhr zum Frühlingsfest ein. Begleitend dazu lockt ein verkaufsoffener Sonntag, der gemeinsam mit dem Treffpunkt Monheim und der Werbegemeinschaft Rathaus-Center veranstaltet wird, Besucher in die Innenstadt. Dieses Jahr dreht sich alles rund um Portugal.

Nach viel Regen und heftigen Stürmen kündigt sich der Frühling sommerlich an und Monheims Innenstadt füllt sich mit Leben. Eine Künstlerin malt mit Kindern bunte Kreidebilder auf die Straße und über den Platz schallt portugiesische Folkloremusik, während sich sportbegeisterte Besucher in Wettbewerben messen.

Erneut wird die Monheimer Europawoche vom Frühlingsfest eingeläutet – thematisch sind beide diesmal ganz dem Land Portugal gewidmet. Citymanagerin Petra Mackenbrock zeigt sich begeistert über die Wahl: »Länder wie Spanien oder die Niederlande sind sehr einfach umzusetzen, denn es gibt viele Klischees, mit denen man arbeiten kann. Portugal ist in Deutschland unbekannter und deshalb anspruchsvoller. Dadurch können wir aber auch mehr in die Details gehen.« Dafür habe man die in der Umgebung ansässigen Portugalverbände aus Hilden und Düsseldorf bei der Planung mit an Bord geholt. Das Ergebnis ist eine portugiesische Tafel, bei der landestypische Speisen wie Bifana oder gegrillte Sardinen vor Ort zubereitet und neben iberischer Keramik zum Kauf angeboten werden. Für alle Bastelfreunde und Kinder wird es die Möglichkeiten geben, bunte Mosaikkacheln, genannt »Azulejos« zu gestalten. Zudem werden 2.000 Töpfchen mit Kräutern der Portugiesischen Küche verschenkt. Wer originelle Rezepte dazu kennt, kann diese einreichen. Das Beste wird mit einem Preis gekürt.

Frühlingsshopping

Von 13 bis 18 Uhr können Besucher nicht nur an den vielen Festständen vorbei, sondern auch durch die zahlreichen Geschäfte bummeln, die an diesem Sonntag parallel zum Fest ihre Türen öffnen. »Sinn der Verknüpfung beider Veranstaltungen ist es, unseren Besuchern den städtischen Einzelhandel und die Monheimer Innenstadt zu zeigen«, erklärt Mackenbrock.

Sommermode

Einen Vorgeschmack auf die nun kommende Jahreszeit liefert die »Modenschau der Monheimer Boutiquen«, die um 14 Uhr auf der Hauptbühne vor dem Rathaus startet. Diesmal sind mit Befeni.Club und Shoebird auch ein paar neue Player unter den teilnehmenden Geschäften. Eingerahmt wird die Show von verschiedenen Live-Acts. Darunter eine Aufführung des »Experimentellen Tanztheaters« um 13.30 Uhr und ein Auftritt der Band »Segur4-te« mit portugiesischer Tanzmusik um 16.30 Uhr.

Sport, Gesundheit,  Spaß

Nachdem es 2018 nicht geklappt hatte, kehrt die Biathlon Deutschland-Tour dieses Jahr als Highlight auf die Sport- und Gesundheitsmeile an der Krischerstraße zurück. Neben der Cardio-Biathlon-Challange, bei der immer zwei Teilnehmer gegeneinander antreten, wird die zweite Biathlonstaffel-Stadtmeisterschaft ausgetragen. Aber auch andere Sportarten - von Bowling bis Schach - sind auf der Meile vertreten. »Jeder kann sich ausprobieren«, verspricht Mackenbrock. Zudem gebe es Streetfood-Stände mit »sehr hochwertigem Essen« – teilweise auch mit Bio-Produkten und veganen Speisen – sowie das Monheimer »Költ-Bier« und erstmalig auch einen Fair-Trade-Stand mit Schokolade aus Monheim.

Mobil in die Zukunft

An der Heinestraße und dem Eierplatz dreht sich das Angebot erneut um das Thema moderner und stadtgerechter Mobilität. Von 11 bis 15 Uhr veranstaltet der ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) dort einen Gebrauchtfahrradmarkt und eine „Codier-Aktion“, die es dreisten Fahrraddieben erschweren soll, ungestraft davon zu kommen. Wer einen kleinen Vorgeschmack auf die Mobilität der Zukunft sucht, kann eine kurze Fahrt in einem autonom fahrenden Bus unternehmen.

Ohne Stress zum Fest

Wer aus größerer Entfernung zum Frühlingsfest kommt, dem ist eine Anreise per Bus anzuraten, denn das Innenstadtgebiet wird am Sonntag zwischen 6 und 22 Uhr für Autos gesperrt. Busse werden über die Schwalbenstraße umgeleitet, wo ab Samstagabend, 30. März Halteverbot gilt. Damit Anlieger ihre Grundstücke trotz Sperrung erreichen können, werden die bestehenden Einbahnstraßenregelungen gegebenenfalls aufgehoben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.