IT

Jubeln im Akkord

Der 1. FC Monheim richtet wieder seine Mädchenfußballturniere aus

Monheim am Rhein. Jahresbeginn bedeutet bei den Fußballteams der Junioren vor allem: Hallenturnierzeit. Der 1. FC Monheim 1910 veranstaltet traditionell seine Mädchenfußballturniere für Mannschaften aus der Region in der Aula am Berliner Ring. Der Startschuss fiel am 13. Januar.

Die gut besuchten und gut besetzten Wettbewerbe zeigten, wie sehr sich der Mädchenfußball in der Region mittlerweile entwickelt hat. 

Am Ende setzten sich die Favoriten durch. Vormittags war dies der Tuspo Richrath im Turnier der E-Juniorinnen. Der Vorjahressieger aus Langenfeld holte den Wanderpokal erneut in Monheims Nachbarstadt. Mit 16 Punkten und 24:1 Toren aus sechs Spielen gab es auch wenige Argumente gegen den aktuellen Tabellenführer der U11-Liga.

Und auch der U13-Pokal bleibt dort, wo er schon im vergangenen Jahr gestanden hat: im Vereinsheim von TuSA 06 Düsseldorf. Die Landeshauptstädterinnen kamen und gingen mit weißer Weste: Sechs Spiele, 16 Punkte, 18:0 Tore standen am Ende auf dem Konto der Düsseldorferinnen. 

Am 26. Januar geht‘s weiter. Dann treten vormittags die C-Juniorinnen in der Halle am Berliner Ring an, während sich am Nachmittag die U17-Teams messen werden. Beginn ist um 9.30 Uhr (U15) bzw. um 14 Uhr (U17). Der Eintritt ist frei, ein paar leckere Snacks können die Zuschauer ebenfalls erwerben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.