IF

Die Welt der Vögel entdecken

Der NABU sucht noch Federn für bald startende Ausstellung

Unter dem Titel »fliegen - tarnen - kommunizieren« können Natur- und Tierliebhaber in der Zeit vom 18. April bis 25. Mai in der  Stadtbibliothek die Welt der Vögel entdecken.
In Vitrinen werden von A wie Ara bis Z wie Zebra-Fink –  zwischen Ente und Strauß, Federn von Tieren aus aller Welt zu bewundern sein. Dazu präsentiert die Stadtbibliothek einen Büchertisch mit Literatur und Tonies zu den Themen Vögel, Vogelbestimmung und Vogelschutz. Der NABU gibt außerdem Tipps zum Vogelschutz im Garten, Vor- oder Kleingarten und auf dem Balkon: Was ist ganz nett, und was hilft sogar nachhaltig?

Wer hat schöne Federn abzugeben?

Für die Ausstellung freut sich der NABU über weitere, passende  Exponate. Alle, die selbst schöne Federn besitzen, deren Vogelart sie kennen, können sie dem NABU zur Verfügung stellen. Unter der Nennung des Spenders wird das schöne Stück dann Teil der Ausstellung. Abgegeben werden können die Federn noch bis Montag, 15. April in der Stadtbibliothek, Tempelhofer Straße 13.

»Die Stunde der Gartenvögel«

Im Rahmen der Aktion »Die Stunde der Gartenvögel 2019« ruft der NABU Monheim dazu auf, am 11. und 12. Mai im Marienburg-Park und auf dem Waldfriedhof unter Anleitung Vögel zu zählen. Unabhängig davon, kann man sich aber auch allein im eigenen Garten oder in einer Parkanlage auf Vogelsuche begeben.
Der NABU erklärt jederzeit gerne die »Spielregeln«.

Fernglas-Sammelaktion


Die internationale Kampagne »Silent Forest: Asian Songbird Crisis« beschäftigt sich damit, den massenhaften kommerziellen Fang von Singvögeln in Südostasien einzudämmen. In diesem Zusammenhang unterstützt der NABU den Zoo Köln beim Sammeln von ausgemusterten Ferngläsern. Diese werden in Südostasien im Rahmen von Umweltbildung eingesetzt, um der Bevölkerung die Schönheit ihrer Vogelwelt in der Natur zu zeigen.
Wer also in seinem Keller ebenfalls ein Fernglas hat, welches er nicht mehr benötigt und diesem guten Zweck überlassen möchte, kann es zu den üblichen Öffnungszeiten – oder natürlich im Rahmen eines Besuches der Ausstellung – in der Stadtbliothek abgeben.

Weitere Informationen zum NABU gibt es im Internet unter nabu-monheim.beepworld.de.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.