IT

Die Baumberger Narren-Hochburg

Die Sitzung der kfd St. Dionysius in Baumberg ist anders - und das ist gut so

Baumberg. Wenn die kfd St Dionysius zu ihren närrischen Sessionsfeiern ruft, dann ist Baumberg umgehend zur Stelle. Und wie.

Die diesjährigen Sitzungen der jecken Damen lockten die Karnevalsfreunde wieder so zahltreich an, dass das Evangelische Gemeindezentrum an der Friedenskirche aus allen Nähten zu platzen drohte.

Dort, wo andere Sitzungen mit teuer eingekauften »Karnevalsstars« glänzen, machen die Dionysius-Frauen alles selber - vom Kostüm bis zum Sketch. Und das kam an. Der Saal bebte bei den zahlreichen Tanz- und Redeeinlagen ebenso, wie beim märchenhaften Highlight, als  die eigenwillige Version vom Schneewittchen und der bösen Stiefmutter auf die Bretter gebracht wurde.  Auch  Bürgermeister Zimmermann, der »unauffällig« getarnt an der Bühne saß, konnte sich das Lachen kaum verkneifen und ließ die Politik an diesem Tag Politik sein. Baumberg ist dank St Dionysius ein eigenes Karnevalszentrum. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.