IT

Das muss heute besser werden

Viele Niederlagen für Monheimer Teams. In der Kreisliga geht es heute schon weiter

Monheim am Rhein. (IT). Kein guter Spieltag für die Monheimer Teams - nicht nur in den hohen Spielklassen.

Gar nicht zufrieden sein können die beiden Oberligisten. Während der 1. FCM Federn in Schonnebeck lässt und mit 0:3 bedient wird, verlieren die Sportfreunde daheim 0:2 gegen Ratingen 04/19. Die Monheimer fallen auf Platz 5 und empfangen am Sonntag um 15 Uhr den VfB Homberg, während die Baumberger sogar auf den 9. Platz durchgereicht werden und um 15.30 Uhr den DSC in Düsseltal besuchen müssen.

Böse unter die Räder kommt der 1. FC Monheim II in Kreisliga A bei seiner Partie in Solingen. Nach der vielversprechenden 1:0 Führung der Monheimer gegen Gastgeber Vatan Spor kommen die Klingenstädter umgehend zurück und erzielen in der 10. Minute nicht nur den Ausgleich, sndern 20 Minuten Später sogar zwei Treffer innerhalb von 60 Sekunden. Doch auch diesen Schock verarbeiten die Monheimer Kicker und gleichen bis zur Halbzeit aus. Nach der Pause halten die Gäste dem Druck allerdings nicht mehr stand. Drei weitere Treffer sind hinzunehmen – und auch die Tatsache, dass Vatan Spor die Partie dank zweier Gelb-Roter Karten zu neunt beendet, hilft Monheim nicht mehr weiter. Man steht auf Platz 5 und fährt am heutigen Dienstag zum GSV Langenfeld, wo man um 15.15 Uhr anstößt.

Besser macht es Monheims Dritte, die den OFC Solingen mit einem überzeugenden 5:0 verabschiedet. Heute spielt der Achtplatzierte um 15 Uhr auswärts gegen den HSV Langenfeld.

Ein Remis erspielen sich die Sportfreunde Baumberg II. Gegen Post SV Solingen kämpft man sich nach 0:2-Rückstand in die Partie zurück und erreicht noch ein 2:2. Heute empfängt man um 15 Uhr den SSV Lützenkirchen und grüßt derweil von Platz 2 der Tabelle. 

Inter Monheim holt in Gruppe 1 der Kreisliga B einen Punkt gegen BV Gräfrath II und bleibt auf Platz 11 der Tabelle. Marco Mastrosimone bringt die Monheimer in der 18. Minute in Führung. Ein unglückliches Eigentor in der 90 Spielminute verhindert dann auf den letzten Drücker, dass man den Dreier feiern kann. Am heutigen Dienstag empfängt man um 15 Uhr den VfB Langenfeld III. 

In Gruppe 2 der Kreisliga B ist die dritte Mannschaft der Sportfreunde mit einem 1:1 Remis aus der Sonntagspartie gegen Post SV Solingen gegangen. Torschütze der Baumberger: Günter Stephan. In der Tabelle bleibt man auf Platz 14. Heute begrüßt man um 17.15 Uhr den BV Bergisch Neukirchen II. 

Nichts zu holen gibt es in Kreisliga C für Inter Monheims Zwote. Gegen Tabellenführer TuS Quettingen II geht man mit 1:7 unter, steht aber nach wie vor auf Tabellenplatz 6. Heute ist um 13 Uhr der SV Eintracht Solingen zu Besuch.

Die Frauen der Sportfreunde Baumberg verpassen den Anschluss an die Spitzenplätze der Niederrheinliga gegen Tabellenführer SV Budberg klar. Das Top-Spiel geht mit 0:3 verloren, in der Tabelle fällt man auf Rang 6. Am Sonntag muss man um 13 Uhr zum SV Hemmerden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Die Welt zu Gast im Sojus 7

Monheim am Rhein. Am 21. Juli startet um 19 Uhr das zweite Weltmusikfestival im Sojus 7 an der Kapellenstraße 38. »Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr wieder ein buntes Programm bieten können mit vielen musikalischen Elementen« berichtet Mitorganisatorin Martina Pophal. Hauptact und Ideengeber für das Festival sind Etienne Eben und seine Band. Außer dem Lead-Sänger, der gleichzeitig Gitarrist ist, gehören ein Schlagzeuger, ein Bassist, ein Percussionist und zwei Backgroundsängerinnen dazu. Der Stil der Band enthält Elemente des Pop-Rock, Afro-Rock, Soul, Roots, Poetry Slam, Rap, Funk, Makossa, Salsa, Balladen etc. In einem Wort ließe es sich am besten unter Worldmusic zusammenfassen. Die Songtexte von Eteinne Eben und Band sind auf Französisch, Englisch, Deutsch und Bulu, einer Lokalsprache aus Südkamerun. Musikalische Unterstützung erhalten sie am Samstag von befreundeten Bands wie der Friendly Fire Crew: Reggae, Dancehall und Afrobeat servieren die Kölner mit rockigem und poppigem Flavour.Ebenfalls mit von der Partie ist das French Blue Quartett mit Sara England am Mikrofon. Die All Star Jazzband aus Düsseldorf, ausgezeichnet mit der Goldenen Jazzpalme, spielt Nummer-1-Hits aus den 20er, 30er und 40er Jahren – eine Zeitreise zu den Wurzeln der modernen Musik.Senjam aus Solingen muss man eigentlich nicht mehr vorstellen. Reggae und Afrobeat sind die Haupt-Musikstile der Multikultiband. Der Eintritt kostet sieben Euro. Weitere Infos: www.facebook.com/sojus7, www.facebook.com/Etienne.Eben Am 21. Juli startet um 19 Uhr das zweite Weltmusikfestival im Sojus 7 an der Kapellenstraße 38. »Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr wieder ein buntes Programm bieten können mit vielen musikalischen Elementen« berichtet Mitorganisatorin Martina…

weiterlesen