vobu/ots

Langenfelder Exhibitionist auf der Damentoilette

Langenfeld. Der Mann hatte auch noch einen Ladendiebstahl begangen.

Am Donnerstag, 31. Januar, hat die Polizei in der Langenfelder Innenstadt nach kurzer Fahndung einen 36-jährigen Mann festgenommen. Der Langenfelder hatte sich zwei Frauen (51 und 47 Jahre alt) sowie zwei Jugendlichen in schamverletzender Weise gezeigt.

Bei der Durchsuchung des Mannes stellte sich heraus, dass dieser kurz vor seinen exhibitionistischen Handlungen auch noch einen Ladendiebstahl begangen hatte.

Gegen 12.15 Uhr meldeten sich gleich mehrere Zeugen über den Notruf bei der Polizei. Sie gaben an, ein Mann mit "blonden bzw. braunen" Haaren habe auf der Damentoilette in der Markthalle Frauen belästigt und sich ihnen in schamverletzender Weise gezeigt. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Exhibitionisten verlief zunächst ohne Erfolg.

Kurze Zeit später an der Bachstraße aufgefallen

Etwa 45 Minuten später meldeten sich dann ein 15 Jahre altes Mädchen sowie ihr ebenfalls 15-jähriger Schulkamerad bei der Polizei, weil sie auf dem Rückweg von der Schule an der Bachstraße von einem Exhibitionisten belästigt wurden. Mehrere Einsatzkräfte der Polizei suchten nun erneut nach dem Täter.

Nur wenige Minuten nach Eingang des Notrufs konnten die Beamten den Exhibitionisten in unmittelbarer Tatortnähe stellen und festnehmen. Bei seiner Kontrolle stellten sie außerdem fest, dass er das Diebesgut aus dem Ladendiebstahl mit sich führte. Dabei handelte es sich um Zubehör für eine Spielkonsole.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 36-Jährigen Langenfelder, der bereits mehrfach wegen exhibitionistischer Handlungen polizeilich in Erscheinung getreten ist und sich diesbezüglich auch in ärztlicher Behandlung befindet. Die Beamten brachten ihn zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Derzeit wird eine erneute Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung überprüft.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.