vobu/ots

Zu schnell: Motorradfahrer fährt Radler in Hilden um

Hilden. Am Mittwochabend kam es auf der Elberfelderstraße zu dem Zusammenstoß.

Am Mittwochabend, 5. Juni, hat ein 29 Jahre alter Motorradfahrer auf der Elberfelder Straße einen 49-jährigen Radfahrer umgefahren. Beide Männer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Laut Zeugenaussagen war der Motorradfahrer vor dem Unfall mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Gegen 19.30 Uhr fuhr der 49-jähriger Hildener mit seinem Fahrrad aus einem Waldweg auf die Elberfelder Straße. Als er diese in der Nähe des Waldbades an einer Fußgängerüberquerung überqueren wollte, wurde er von dem Motorrad eines 29-jährigen Hildeners erfasst, der in Richtung Hilden unterwegs war.

Motorradfahrer soll zuvor "hin und her" gerast sein


Beide stürzten zu Boden und verletzten sich leicht. Laut ersten Erkenntnissen und aufgrund von Zeugenhinweisen geht die Polizei davon aus, dass der Motorradfahrer zuvor mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit über die Elberfelder Straße "hin und her gerast" war und dabei mehrere Autos verbotswidrig überholte. Daher wurde der Führerschein des Mannes von der Polizei beschlagnahmt.

Rettungswagen brachten die beiden in ein Krankenhaus, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von über 4.000 Euro. Die Polizei bittet insbesondere um Hinweise zu dem Motorradfahrer, der bereits zuvor einem Zeugen aufgrund seiner Fahrweise aufgefallen war. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden unter der Rufnummer 02103 898-6410 entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.