vobu/ots

Vom Handy abgelenkt? Unfall mit zwei Verletzten in Hilden

Hilden. Zusammenstoß auf der Beethovenstraße.

Am frühen Samstagabend, 30. März, gegen 18 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger aus Hilden mit seinem VW Touareg die innerörtliche Beethovenstraße. Als er nach links in die Lortzingstraße abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Fiat 500 einer 55-jährigen Erkratherin.

Beide Fahrzeugführer wurden verletzt. Während der Hildener das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verließ, verblieb die Erkratherin zur stationären Behandlung im Krankenhaus.

Handy wurde beschlagnahmt

Da der Verdacht besteht, dass der 35-Jährige durch die Nutzung seines Mobiltelefons abgelenkt war, wurde dieses vor Ort beschlagnahmt.

Beide Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich. Während der Unfallaufnahme wurde die Unfallstelle zeitweilig gesperrt.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.