ots

Vier Jugendliche gefährden den Verkehr in Hilden

Hilden. Mülltonnen auf die Straße geworfen.

In der Nacht zu Mittwoch, 17. April, gegen 1.10 Uhr, beobachtete ein aufmerksamer Zeuge eine Gruppe Jugendlicher, die sowohl am Ohligser Weg als auch an der Lindenstraße in Hilden mehrere gefüllte Mülltonnen auf die Straße schmissen.

Im Kreuzungsbereich Lindenstraße/ Kölner Straße/ Ohligser Weg lagen diverse Mülltonnen mitten auf der Fahrbahn, was zu einer erheblichen Gefährdung der Autofahrer führte. Der Zeuge, der die Gruppe ein Stück verfolgte und dabei weitere Taten beobachtete, informierte die Polizei. Im Rahmen der Fahndung konnten die Beamten drei 17-jährige und einen 18-jährigen Tatverdächtigen an der Lindenstraße antreffen und kontrollieren.

Aufgrund des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde gegen die vier jungen Männer ein Strafverfahren eingeleitet. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang weitere Zeugen und bittet die beiden unbekannten Autofahrer, die nur aufgrund ihres guten Reaktionsvermögens einen Zusammenstoß mit den Tonnen im Kreuzungsbereich verhindern konnten, sich zu melden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 / 898-6410

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.