Volker Budinger

VHS-Semester startet mit »Schnupperwoche«

Hilden. Das neue Programm fürs anstehende zweite Semester der Volkshochschule Hilden-Haan ist erschienen. Dabei gibt es einige Neuerungen – und ein paar alte Bekannte.

Von Volker Budinger

Mit vier Neuerungen startet die Volkshochschule Hilden-Haan in das zweite Halbjahr. »Ab sofort gibt es eine ‚Schnupperwoche‘», erklärt VHS-Leiter Martin Kurth.

Bei Kursen, die an mehr als zehn Terminen stattfinden, kann man sich dabei nun regulär anmelden und bis zu fünf Werktagen nach der Teilnahme am ersten Termin ohne Kosten wieder abmelden. »Das geht aber nur nach dem ersten Termin des Kurses und nicht etwa erst nach der ersten persönlichen Teilnahme  der jeweiligen Kursteilnehmer. Dafür bitten wir um Verständnis«, sagt Kurth.Die Abmeldung muss dann auch schriftlich erfolgen , einfach »Bescheid sagen« reicht dafür nicht.

Neu sind auch zwei Kategorien, in denen Kurse angeboten werden: so gibt es nun neben den bewährten Bereichen »Junge VHS« mit Angeboten für Kinder und Jugendliche und »Aktiv älter werden« mit Kursen für Senioren die Bereiche »Frauen« und »Männer« mit jeweils spezifischen Kursen. Den »Gesprächskreis für Frauen ab ihrer Lebensmitte« oder »Kochen für Männer über 50« findet man dort etwa.

Nächstes Programm bereits vor Weihnachten - für die Geschenkideen

Eine weitere Neuerung betrifft eigentlich eher bereits das dann nachfolgende Semster. »Wir veröffentlichen das Programm für das erste Semester 2019 nun bereits vor Weihnachten. So kann man etwa einen bestimmten Kurs auch als Weihnachtsgeschenk ‚unter den Baum legen‘», sagt Kurth. Das geht dann   etwa mit einem Gutschein, den es ab sofort in der Geschäftsstelle Hilden zu kaufen gibt und der jetzt auch per EC-Karte bezahalt werden kann.

Auch im umfangreichen Kursangebot gibt es neben den Klassikern einige Neuheiten. Dazu gehört etwa die Reihe »Brennpunkte der Weltpolitik«, in der es in zwei Veranstaltungen um Russland und um Verschwörungstheorien geht. Diese stehen auch im Zujsammenhang mit dem Semesteroberthema »Freiheit«.

Neu ist auch ein Töpfer-Kurs für Teens oder  die ganz neue Zielgruppe der Haustiere und ihrer Besitzer. Für letztere bietet man nun etwa einen  »Erste-Hilfe-Kurs am Hund«.

Neue Kurse für "Schnelllerner"

»Im Bereich der Fremdsprachen gibt es neue Kurse für ‚Schnelllerner‘ mit dem Beinamen ‚effektiv‘ in den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch, in denen weniger auf das nette Beisammensein, denn auf das effektive Lernen abgezielt wird«, erklärt Vanessa Gersonde-Löcher, die den Fachbereich 4 »Deutsch und Fremdsprachen« leitet. »Und als neue Sprache bieten wir etwa Isländisch an«, ergänzt sie.

Bereits bewährt dagegen hat sich etwa die Kooperation mit der Stadt Hilden, die auch weitergeführt wird. »Die VHS Hilden-Haan beteiligt sich in diesem Jahr an der Ausrichtung des Inklusionstages. Unter anderem erwarten wir dazu den Rapper ‚Sittin‘ Bull‘, sowie den Autor des Buches ‚Hotline für besorgte Bürger‘ Ali Can«, sagt Kurth.

Ebenso wird die Zusammenarbeit mit der Evangelischen Erwachsenenbildung in verschiedenen Formaten fortgesetzt. Und auch Tagesausflüge etwa zu Museumsinsel Hombroich,

Ernährungsworkshops im Bereich Gesundheit oder Bildunsgurlaubs-Seminare wie »Office in fünf Tagen« finden sich in dem  Programmheft. Es liegt ab sofort in allen öffentlichen Gebäuden in Hilden und Haan aus sowie in Banken, Sparkassen und Buchandkungen. Außerdem natürlich in den Geschäftstellen der VHS.

Im VHS-Haus Haan an der Diekers Straße dort, wird es ferner zwei Ausstellungen zum Semesterthema »Freiheit« geben.

Weitere Informationen gibt es auch im Internetangebot der VHS unter www.vhs-hilden-haan.de

Anmeldung

  • Das Semester beginnt am 3. September und endet am 31. Januar.
  • Anmeldungen sind ab sofort möglich online unter www.vhs-hilden-haan.de sowie mit dem Formular im Programmheft per Post oder per Fax.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.