Volker Budinger

Sieben Künstler und sieben Farben

Hilden. In der Galerie im Bürgerhaus stellt die Hildener Künstlergruppe ART-IG noch bis zum 29. Juni aus. Unter dem Motto »Farbwahl - Wahlfarbe« zeigt sie eine bunte Mischung monochromer Bilder.

Von Volker Budinger

Seit 24 Jahren arbeiten, diskutieren und stellen sie gemeinsam aus, die Hildener Künstlergruppe ART-IG. Das sind Karin Finke, Kirsten Graf, Heidi Luft, Karin Machan, Wolfgang Piaschinski, Karlheinz Schnepf und Hildegard Skirde.

„Wir haben uns in gemeinsamen Kursen kennengelernt“, sagt Finke. Ein Faible der Künstlergruppe sind besondere Themen-Ausstellungen, für die sie eigens Bilder erstellen. Zuletzt im Jahr 2017 war es das Thema „Verschlüsselte Botschaften“ – jetzt haben sie sich „Farbwahl – Wahlfarbe“ gewählt. „Es war eine besondere Herausforderung, mit nur einer Farbe Bilder zu gestalten“, sagt Piaschinski. Dabei sind seine Beiträge mit verschieden farbenen Flächen sogar noch die mit den  meisten unzterschiedlichen Nuancen. "Ich habe als Farbe bunt gewählt“, sagt er.

Starkes Rot und frisches Grün

Die anderen Künstler haben sich dabei etwas stärker festgelegt. So präsentiert Kirsten Graf rote Bilder, bei denen sie sich von der Lava des Hawaianischen Vulkans Kilauea inspirierenließ. „Rot kann sowohl Freude und Lust als auch Schrecken und Hitze darstellen“, sagt sie. In frischem Grün erstrahlen dagegen die Bilder Karin Machan. „Natur und Landschaften waren meine ersten Assoziationen mit der Farbe“, sagt sie – und ist mit dem Ergebnis mittlerweile glücklich. „Obwohl ich eigentlich lieber blau gewählt hätte“, sagt sie.

In Blau hat sich unterdessen Karlheinz Schnepf ausgedrückt, der damit Straßenszenen dargestellt hat. Die violetten Jazz-Szenen von Karin Finke stechen ebenfalls deutlich hervor. „Violett vermittelt Emotionen – und ich habe Erfahrungen mit Menschen in meinen Bildern ausgedrückt“, sagt sie.
Auch die gelben asiatischen Szenen von Heidi Luft sind sehr präsent. „Gelb wird auch mit dem Element Luft in Verbindung gebracht, also mit meinem Namen“, erklärt sie ihre Farbwahl und Wahlfarbe. Nicht zuletzt sind noch die Bilder von Hildegard Skirde zu nennen, die mit Weiß in verschiedenen Schattierungen spielen.

„Wir sind in unserer Gruppe jeder für sich sehr selbstständig“, erklären die Künstler. Jeder arbeitet für sich. Bei gemeinsamen Treffen aber werden die Bilder diskutiert – und manchmal auch „verbessert“, meinen sie. „Man nimmt da zwar nicht jede Kritik an, aber manchmal hilft der Blick von außen“, sagt Skirde lachend.

Für ihr 25 Jahre-Jubiläum im kommenden Jahr wollen sie in jedem Fall wieder neue Bilder zu einem festen Thema schaffen. „Aber wir wissen noch nicht, welches“, heißt es von den Künstlern.
Die jetzige Ausstellung in der Städtischen Galerie im Bürgerhaus an der Mittelstraße ist noch bis zum 29. Juni zu sehen.

Öffnungszeiten

Zu den Öffnungszeiten ist immer mindestens einer der sieben Künstler anwesend un beantwortet Fragen. Geöffnet ist dienstags, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr sowie donnerstags von 16 bis 19 Uhr und samstags von 11 bis 15 Uhr. Auch an den beiden Tagen des Hildener Künstlermarktes am Samstag und Sonntag, 16. und 17. Juni, ist die Ausstellung geöffnet. Weiter Informatinen im Internet unter www.hilden.de

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

A59 zwischen Monheim und Leverkusen gesperrt

Monheim am Rhein. Ab Donnerstag, 16. August (20 Uhr), bis Montag, 20. August (5 Uhr), ist die A59 zwischen den Autobahnkreuzen Monheim-Süd und Leverkusen-West in Fahrtrichtung Leverkusen vollgesperrt. In diesem Zeitraum wird die derzeit gesperrte Brücke der Ausfahrt nach Leverkusen abgebrochen. Dazu muss aus Sicherheitsgründen der Verkehr unterbrochen werden. Eine Umleitung ab dem Autobahnkreuz Monheim-Süd über die A542 und die A3 ist ausgeschildert. Weitere Einschränkungen:-Die Anschlussstelle Rheindorf ist in Fahrtrichtung Leverkusen gesperrt. Auf- und Abfahrt sind dort nicht möglich. In Fahrtrichtung Düsseldorf gibt es keine Einschränkungen.-Ab der Rheinallee ist im genannten Zeitraum die Zufahrt auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf ebenfalls gesperrt. Die Auffahrt auf die A1 in beide Fahrtrichtungen bleibt geöffnet. Dies gilt nicht am am Sonntag, 19. August von 11 bis 17 Uhr: Wegen einer Veranstaltung im Leverkusener Neulandpark ist dann die Rheinallee gesperrt, sodass in diesem Zeitraum keine Zufahrt von dort aus auf die A1 oder A59 möglich ist.-Die Verbindungen von der A1 aus beiden Richtungen kommend auf die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf bleibt uneingeschränkt nutzbar.Weitere Informationen: www.a-bei-lev.nrw.deAb Donnerstag, 16. August (20 Uhr), bis Montag, 20. August (5 Uhr), ist die A59 zwischen den Autobahnkreuzen Monheim-Süd und Leverkusen-West in Fahrtrichtung Leverkusen vollgesperrt. In diesem Zeitraum wird die derzeit gesperrte Brücke der Ausfahrt…

weiterlesen