vobu

Selbstverteidigung als Feriensport bei der Hildener AT

Hilden. Die HAT bietet zwei Kurse in den Ferien, in denen Kinder etwa einfache Abwehr­techniken lernen.

In den Osterferien finden zwei Feriensportangebote zum Thema »Selbstverteidigung für
Kinder« statt. Selbstverteidigung und Selbstbehauptung können die Kinder in dem Programm  lernen, wobei auch Elemente der Kampfkunst vermittelt werden.

Im Kurs werden dabei unter anderem  einfache Abwehrtechnikeneingeübt. Das Training soll die körperliche Koordination, die Beweglichkeit, das Selbstbewusstsein, die Selbstsicherheit, die Konzentration und vieles mehr der Kinder fördern.

Keine Vorkenntnisse nötig

Zur Teilnahme werden Sportbekleidung, Badelatschen, Handtuch und eine Flasche Wasser benötigt
Der Kurs richtet sich an Kinder von sieben bis 14 Jahren, Kampfsport- oder Selbstverteidigungserfahrung sind dabei nicht notwendig.

Geleitet wird der Kurs von Johann Dekorsi (4. DAN), dem Abteilungsleiter der Selbstverteidigungs-Abteilung der Hildener AT.

Informationen können auch direkt bei ihm unter Telefon 02103/332686 oder Mobil 0178/5191626 eingeholt werden.

Die Kursgebühr für teilnehmende Kinder beträgt 45 Euro  für vier  Einheiten à 240 Minuten.
Der erste Kurs startet am 15. April um 9:30 Uhr in der Holterhöfchen Halle.

Der zweite Kurs fängt am 23. April um 9:30 Uhr am gleichen Ort an. Beide Kurse dauern vier Tage.
Weitere Infos auch im Internet unter www.hildener-at.de.

Anmeldungen montags und freitags ab 17:30 Uhr bei der Selbstverteidigungs-Abteilung in der Neuen Holterhöfchen-Sporthalle, im Internet sowie in der Geschäftsstelle Am Holterhöfchen 22.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.