vobu

Kanalarbeiten an Hildens Elberfelder Straße im vollen Gange

Hilden. Im Laufe der Bauarbeiten wird es auch wieder Auswirkungen auf den Verkehr geben

Die Baustelle ist wieder da: seit Montag wird die 70 Jahre alte Regenwasserkanalisation in der Elberfelder Straße zwischen Berliner Straße und Oststraße erneuert.

Die Maßnahme ist in mehrere fortlaufende Abschnitte unterteilt und soll voraussichtlich bis Oktober 2020 dauern. Unter www.hilden.de/baustellen informiert das Tiefbau- und Grünflächenamt regelmäßig über den Baufortschritt.

»Unser Ziel ist es, die Einschränkungen für die Autofahrerinnen und -fahrer möglichst zu vermeiden oder zumindest auf das absolut notwendige Maß zu reduzieren«, erklärt Harald Mittmann, Leiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes.

Der erste Bauabschnitt liegt auf dem Privatgelände unmittelbar nord-östlich der Itter. Dort stellt die Stadt ein Regenüberlaufbau- und ein Pumpwerk her. Die Maßnahme dauert etwa acht Wochen. Während dieser Zeit wird der Verkehr in der Elberfelder Straße kaum beeinträchtigt.

Auswirkungen auf den Verkehr

Im zweiten und dritten Schritt quert der neue Kanal die Fahrbahn und wird anschließend in der nördlichen Fahrspur der Elberfelder Straße bis zur Oststraße hergestellt. Während der Abschnitte zwei und drei können die Fahrzeuge zweispurig an der Baustelle vorbeifahren.

Im Bauabschnitt vier, von der Einmündung Spinnerweg bis etwa Höhe Elberfelder Straße 71a, muss der Verkehr mit Hilfe einer mobilen Ampel einspurig vorbeigeführt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.