vobu/ots

Eisenstange im Gully - Rettungswagen in Hilden beschädigt

Hilden. Gefährliche »Streiche« auf der Feldstraße

Am frühen Sonntagmorgen, 17. März, gegen 4.05 Uhr, wurde ein Rettungswagen durch eine Eisenstange in einem Gullideckel an der Feldstraße in Hilden beschädigt.

Unbekannte hatten die Eisenstange senkrecht in den Kanaldeckel gesteckt. Der Fahrer des Rettungswagens bemerkte die Stange in der Dunkelheit zu spät und fuhr frontal dagegen.

Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen eines "Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr" eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zu dem oder den Tätern nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103/ 898-6410, jederzeit entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.