Volker Budinger

Die kleinste Hildener KG feiert ganz groß

Hilden. Die »KG Rot-Weiss« ist zwar Hildens kleinste Karnevalsgesellschaft, braucht sich aber nicht zu verstecken. Wenn am kommenden Samstag ihre Karnevals­party im Bürgertreff stattfindet, packen alle mit an.

Von Volker Budinger

»Es hat auch seine Vorteile, wenn man keine so große Gesellschaft ist«, sagt Sven Döbgen, seit 2001 Präsident der »KG Rot-Weiss Hilden«. Dann nämlich könne man auch mal ein Vereinstreffen im Wohnzimmer des Präsidenten abhalten, sagt er lachend.

»Nur« 13 aktive Karnevalisten

»Wir sind tatsächlich die kleinste Karnevalsgesellschaft der Stadt«, sagt er. 13 aktive Mitglieder habe man »und ganz viele passive, die aber auch mit anpacken«, erklärt er. Kein Wunder, dass dann bei der alljährlichen großen Karnevalsparty des Vereins jede Hand gebraucht wird.  Wo andere Karnevalsgesellschaften mindestens mit dem Elferrat gemütlich auf der Bühne sitzen, sind die »KG Rot-Weiss«-Mitglieder aktiv bei der Arbeit. »Die meisten stehen dann etwa hinter dem Tresen oder sind im Saal unterwegs«, sagt der Präsident.

Er selber und sein Vize Andreas Wagner moderieren die Party. »Aber beim Aufbau und direkt wenn die letzten Gäste gegangen sind, müssen wir beide auch wieder mithelfen beim Aufräumen«, sagt er.
Auch wenn man sich natürlich stets bemühe, neue Mitglieder zu gewinnen, etwa mit einem Stand beim Weihnachtsmarkt, sei die übersichtliche Vereinsgröße eigentlich ganz schön. »Das hat alles etwas sehr familiäres bei uns«, sagt Döbgen. Man kenne sich so einfach sehr gut und es gebe keinen Stress.

Ein paar Karten sind noch zu haben

Zur Party, die in diesem Jahr am kommenden Samstag, 16. Februar, bereits zum zehnten Mal stattfindet, kommen dann auch deutlich mehr Menschen als der Verein Mitglieder hat. »150 Karten können wir verkaufen. Ein paar gibt es auch noch«, sagt er. Tolle Stimmung gebe es eigentlich immer – dafür sorgen unter anderem DJ Frank (Kammann) und die »Partybrüder Andi und Dörk«.

»Ich bin jedenfalls immer richtig stolz auf meine Truppe, dass wir das immer so gut hinbekommen«, sagt Döbgen. Mit den Einnahmen der Karnevalsparty finanziert die  KG das Wurfmaterial für den Rosenmontagszug.

»Dann macht das erst so richtig Spaß, wenn man dann auch was an die Leute verteilen kann«, sagt er.    Dafür, natürlich auch für den karnevalistischen »Spaß an der Freud‘« und das gute Gemeinschaftsgefühl der KG lohne es sich, ordentlich mit anzupacken.

Die Party

  • Die Karnevalsparty der »KG Rot-Weiß Hilden« steigt am Samstag, 16. Februar, ab 19.11 Uhr im Bürgertreff, Lortzingstraße 1.
  • Erwartet werden unter anderem das Hildener Prinzenpaar, für Musik sorgen DJ Frank und die Partybrüder Andi&Dörk.
  • Gäste sind mit und ohne Kostüm willkommen.
  • Karten für 7 Euro  gibt es im Vorverkauf bei Foto Kammann, Ilse Kapellen (Tel. 02103/88635), Lotto-Toto-Wendel, Friseur-Meister Stumpf und den Mitgliedern der »KG Rot-Weiss«.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.