ots/vobu

Betrüger bringt hochbetagte Hildenerin um viel Geld

Hilden. Der dreiste Tricknbetrüger versuchte noch mehr Geld zu erbeuten.

Am Dienstagnachmittag, 6. November, hat ein Trickdieb eine hochbetagte Frau aus Hilden um mehrere Hundert Euro Bargeld gebracht.

Der Mann hatte gegen 13 Uhr an der Tür der Seniorin geklingel. Er gab an, von einer gemeinsamen Verwandten geschickt worden zu sein, um Geld abzuholen. Angeblich brauche er 2000 Euro, um einen getätigten Kauf zurückzahlen zu können.

Betrüger kam zwei Stunden später zurück

Die Hildenerin händigte dem Betrüger daraufhin arglos das Bargeld aus, welche sie bei sich zu Hause verwahrte - das fehlende Geld wollte sie erst von der Tochter von der Bank abgeholen lassen.

Zwei Stunden später erschien der Betrüger erneut an der Wohnungstür der älteren Dame und fragte, ob inzwischen das Geld herbeigeholt worden sei. Als die Seniorin dies verneinte, ergriff der Mann die Flucht.

Eine Personenbeschreibung des Trickbetrügers konnte die ältere Damen nicht machen. Dennoch bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 02103 898-6410.

Die Polizei warnt unterdessen mit folgenden Hinweisen vor der Masche der Trickbetrüger:

  • Lassen Sie keine Fremden in Ihre Wohnung
  • Geben Sie Fremden grundsätzlich keine Informationen über Ihre Vermögensverhältnisse oder Wertgegenstände
  • Händigen Sie Unbekannten unter keinen Umständen Bargeld oder andere Wertgegenstände aus
  • Wenden Sie sich im Zweifel an nahe Angehörige oder rufen Sie die Polizei unter dem Notruf 110 an

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.