OP

Kita Märchenwald in Haan: Mehr als nur ein Provisorium

Haan. In der Städtischen Kindertageseinrichtung Märchenwald an der Bachstraße werden zurzeit in zwei Gruppen 40 Mädchen und Jungen im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut. Für das Betreuungsjahr 2020/2021 ist dann der Umzug in den zurzeit entstehenden Kindergarten-Neubau am Erikaweg angedacht.

"Am 5. Dezember 2018 hat die Kindertageseinrichtung Märchenwald den Betrieb der 1. Gruppe (Igelgruppe) mit zunächst 15 Kindern aufgenommen. Am 7. Januar folgte die Inbetriebnahme der 2. Gruppe (Bärengruppe). Diese ging zunächst mit 14 Kindern an den Start. Monat für Monat folgten weitere Aufnahmen, so dass zum 1. Mai die volle Belegung, mit 40 Kindern, erreicht werden konnte", erklärt Tanja Schäfer, Leiterin der Städtischen Kindertageseinrichtung. Ab August soll eine U3 Gruppe in eine Ü3 Gruppe umgewandelt werden. Mit jeweils zwei Überbelegungen pro Gruppe werden dann ab dem 1. August insgesamt 46 Mädchen und Jungen in der Kita betreut.

Mehr als ein Provisorium

Die Kindertageseinrichtung Märchenwald ist viel mehr geworden, als ein Provisorium: Vom Gebäudemanagement der Stadt wurden die Räumlichkeiten der Kita aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Zum Dienstbeginn des neuen pädagogischen Teams der Kita Märchenwald am 3. Dezember 2018 waren die Renovierungsarbeiten bereits abgeschlossen und die Möbel der Gruppenräume vorhanden.

Nun galt es die leeren Räume so zu gestalten, dass die Kinder sich in ihrer neuen Umgebung wohl fühlen konnten. Rund 300.000 Euro habe die Stadt in Renovierungsarbeiten investiert, führt Jugendamtsleiterin Elke Fischer aus. Noch einmal 70.000 Euro sollen in Mobiliar investiert werden, wenn die Gruppen an den Erikaweg umziehen.

Viel Platz zum Spielen

Die Kindertageseinrichtung verfügt über insgesamt zwei großzügige Gruppenräume. Von dem rund 40 Meter langen und hellen Flur, der auch von den Kindern als Fahrzeugparcours genutzt wird, schließen sich fünf weitere Räumlichkeiten für die unterschiedlichen Bildungsmöglichkeiten an. Das Atelier wurde erst in der vergangenen Woche fertiggestellt und steht den Kindern nun, mit vielfältigen Materialien, zum freien Gestalten zur Verfügung.

Nach einem erlebnisreichen Tag haben Kinder zudem die Möglichkeit, sich gemeinsam mit einer Erzieherin im Schlafraum auszuruhen. Ein weiterer Raum bietet Platz für musikalische und bewegungsreiche Angebote, Geburtstagsfeiern der Kinder oder Spiel- und Singkreise. Zurzeit finden in diesem Raum auch die Proben für eine Darbietung der Kinder für die bevorstehende Einweih­ungsfeier statt.

Der Außenbereich der Kita verfügt über einen großen Sandbereich, eine Rutsche, sowie einen separaten Hof (ehemaliger Schulhof). Von dem Hof aus gelangt man über einen kleinen Weg direkt in den angrenzenden Wald. Dieser wird regelmäßig für Walderkundungs-Spaziergänge genutzt.

Die Einweihungsfeier veranstaltet die Kita Märchenwald am Samstag, 6. Juli, mit einem Sommerfest zum Thema Märchen. In der Zeit von 10 bis 13 Uhr wird Interessierten ein buntes Rahmenprogramm zum Thema Märchen geboten.

Der Tag der offenen Tür findet am Dienstag, 4. Oktober, in der Zeit von 16 bis 17.30 Uhr im Gebäude der Städtischen Kindertageseinrichtung Bachstraße 64 a, statt. Hier haben Eltern ohne Voranmeldung die Möglichkeit sich über das pädagogische Konzept der Kita zu informieren.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.