BL

Herztier der Woche: Casper

Sanfter Riese auf Schmusekurs

Haan. (BL). Unser neues Herztier ist dem der vergangenen Woche sehr ähnlich: Casper ist ebenfalls ein Schäferhund-Mix, zirka zweieinhalb Jahre alt und lebte gut ein Jahr lang im Tierheim von Asoka.

»Nun durfte er endlich das große Tierheim verlassen und in eine Pflegefamilie nach Essen ziehen«, beschreibt Angelika Richartz vom Herztier e.V. glücklich. Seine Pflegefamilie beschreibt den jungen Hund als sanften Riesen mit einem wundervollen Charakter. »Er ist kurz nach seiner Ankunft in Deutschland noch etwas schüchtern, da er erst alles kennenlernen muss. Aber schon jetzt ist klar: Casper liebt Spaziergänge und Baden - Wasser zieht ihn magisch an und er hat einen riesigen Spaß dabei. Er ist ein gelehriger und intelligenter Rüde, der die Gesellschaft von Menschen sehr mag. Er genießt es in vollen Zügen, verwöhnt zu werden - egal ob Streicheleinheiten oder Bürsten, Casper legt sich sofort hin, schließt die Augen und entspannt sich total«, so die Pflegefamilie. 

Auch mit anderen Hunden hat Casper keine Probleme, egal ob Rüde oder Hündin, solange sie sich langsam nähern - sonst zieht er es vor, zu gehen. Casper mag es lieber ruhiger und gelassen, um andere Hunde kennen zu lernen. Er läuft bereits gut an der Leine und ist stubenrein. Falls er außerhalb der Gassirunden muss, meldet er sich, indem er sich vor die Terrassentür stellt. Im Haus verhält er sich ruhig und liebt es, in den Garten gehen zu können und auf der Wiese zu liegen.

Casper versteht sich mit den Hündinnen und den schon etwas älteren Kindern seiner Pflegefamilie sehr gut. »Er ist ein totaler Schmusehund und liebt Kinder, die nicht zu wild sein sollten«, beschreibt diese. Der kastrierte Rüde muss die Grundkommandos allerdings noch lernen. Weitere Infos erhält man über den Herztier e.V. (www.herztier.com), Angelika Richartz, E-Mail Angelika.Herztier@gmx.de, oder Kerstin Brack, Telefon 02065 / 411640, E-Mail isara@herztier.com

 

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.