vobu/ots

Wer war der Fahrer? Vier betrunkene Pkw-Insassen in Erkrath

Erkrath. In der Nacht zu Freitag kam es zu einem Unfall auf der Max-Planck-Straße.

Vier betrunkene Fahrzeug-Insassen, ein demolierter Wagen und eine beschädigte Fußgängerampel - das sind die Komponenten eines Unfalls, die der Polizei bekannt sind. Was noch fehlt ist die Antwort auf dei Frage, wer den Wagen gefahren hat.

An der Kreuzung der Max-Planck-Straße mit der Straße Kemperdick kam es in der Nacht zu Freitag, 26. April gegen 1.49 Uhr zur Kollission des schwarzen Audi A6 mit der Fußgängerampel.

Dass der Fahrer zu dem Zeitpunkt alkoholisiert war, davon geht die Polizei aus. Drei weibliche Insassen - jede davon betrunken - konnte die Polizei am Unfallort antreffen.

Einer flloh zu Fuß

Der vierte Insasse war nach dem Unfall zu Fuß geflohen. Die Beamten trafen den Mann, der ebenfalls stark alkoholisiert war, später bei sich Zuhause an.

Allen wurden wegen gegenteiliger Angaben Blutproben entnommen, das Fahrzeug wurde zur Fahrerermittlung sichergestellt. Die Ermittlungen führt das Verkehrskommissariat Süd.

Die Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise von Zeugen des Geschehens unter Telefon 02104 / 9480-6450, vor allem um zu klären, wer den Wagen fuhr.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.