OP

Automarder in Erkrath unterwegs - 1.500 Euro gestohlen

Erkrath. Unbekannte Täter haben am Dienstagabend in Erkrath-Unterfeldhaus mehrere geparkte Autos gewaltsam geöffnet und daraus Wertsachen in einem Gesamtwert von über 1500 Euro entwendet.

Unbekannte Täter haben am Dienstagabend in Erkrath-Unterfeldhaus mehrere geparkte Autos gewaltsam geöffnet und daraus Wertsachen in einem Gesamtwert von über 1.500 Euro entwendet. Sowohl an der Heinrich-Hertz-Straße als auch am Niermannsweg zerschlugen die Täter an drei Fahrzeugen die Seitenscheibe, verschafften sich so den Zutritt in die Innenräume und entwendeten darin liegende Taschen u.a. mit Bargeld, Ausweisdokumenten und EC-Karten. Aus dem Kofferraum eines Mercedes verschwand ein Reisetrolley samt Laptop und Bekleidung.

Die Taten ereigneten sich in der Zeit zwischen 17.30 bis 22.15 Uhr. Hinweise auf den oder die Täter liegen derzeit nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Erkrath, Telefon 02104 / 9480-6450, in Verbindung zu setzen.

Aus gegebenem Anlass gibt die Polizei nachfolgende allgemeine Tipps:

- Machen Sie es einem Dieb so schwer wie möglich - aber nicht nur, weil es das Gesetz oder die Bedingungen Ihres Versicherungsvertrages so fordern !

- Stellen Sie Ihr Fahrzeug auf belebten und gut beleuchteten Parkplätzen ab.

- Kraftfahrzeuge sind kein Tresor. Lassen Sie keine Wertsachen und Bargeld im Auto liegen. Wertsachen wie Kameras oder Taschen locken Langfinger an. Auch Verstecken ist sinnlos, weil erfahrene Diebe bereits jedes Versteck kennen.

- Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift und Hausschlüssel nie im Fahrzeug belassen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.