OP

Radfahrer in Erkrath von LKW erfasst

Erkrath. Am Mittwoch, 9. Januar, gegen 15.48 Uhr befuhr ein 56-jähriger LKW-Fahrer mit seiner Sattelzugmaschine die Max-Planck-Straße. An der beampelten Einmündung zur Gerresheimer Landstraße bog der Fahrer mit Wohnort in Meerbusch nach links ab in Richtung Rothenbergstraße.

Im Einmündungsbereich befand sich ein 76-jähriger Erkrather Fahrradfahrer, rechtsseitig der Zugmaschine. Der E-Bike-Fahrer beabsichtigte in gleiche Richtung wie der LKW abzubiegen. Im Einmündungsbereich während des Abbiegevorgangs kam es zur Kollision zwischen dem Auflieger und dem Radfahrer.

Verletzungen im Gesicht

Der Radfahrer stürzte und zog sich Verletzungen im Gesicht zu. Das Fahrrad wurde vom Auflieger überrollt. Am E-Bike entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Fahrradfahrer musste zur stationären Behandlung einem Krankenhaus in Mettmann zugeführt werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.