OP

Erkrath: Fensterscheibe eingeworfen und Auto beschädigt

Polizei sucht Zeugen

Erkrath. In der Nacht zum heutigen Montag (12. November) haben Randalierer in Erkrath-Hochdahl die Fensterscheibe eines Einfamilienhauses mit einem Stein eingeworfen und ein Auto beschädigt. Die Polizei sucht Zeugen.

(ots/op) Gegen 1.45 Uhr haben mindestens zwei junge Männer bzw. Jugendliche an der Straße "Kirchberg" mit einem Stein (etwa 10 x 14 Zentimeter groß) ein Fenster eines freistehenden Einfamilienhauses eingeworfen. Außerdem schlugen sie mit einem Hammer auf die Motorhaube und die Windschutzscheibe eines davorstehenden Autos ein. Ein Jugendlicher versuchte zudem, den Seitenspiegel eben jenen Autos abzutreten.

Bereits in den vergangenen Monaten war es an der Straße bzw. dem Haus immer wieder zu Vandalismus-Schäden gekommen. Aufgrund der Auswertung einer Überwachungskamera liegen der Polizei nun erstmals Täterbeschreibungen vor.

Der Täter, der mit dem Hammer auf das Auto einschlug, war von auffallend schlanker Statur. Er trug eine zweifarbige Jacke, die oben hell und unten dunkel war. Dazu trug er eine helle Hose. Er war etwa 1,80 Meter groß und hatte einen auffälligen Laufstil (langsamer Lauf, bei dem die Beine weit nach hinten geworfen wurden). Der zweite Täter war ebenfalls auffallend schlank. Er trug eine dunkle Hose und einen hellen Kapuzenpullover. Ein Zeuge hatte außerdem einen der beiden jungen Männer in Richtung eines Spielplatzes davonrennen gesehen. Ob noch weitere Täter beteiligt waren, ist derzeit unklar.

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath unter der Rufnummer 02104 / 9480-6450 entgegen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.