OP

SSV Erkrath: Ein Jahrhundert Fußballgeschichte

Erkrath. Mit dem Start der neuen Fußballsaison hat der SSV Erkrath bereits sein 100. Jubiläumsjahr eingeläutet. Ganz besondere Highlights bietet der Verein auch in diesem Jahr!

Das Sportzentrum des SSV Erkrath ist benannt nach der großen Fußball-Legende, Toni Turek. Er stand in der Nationalelf von Sepp Herberger, die 1954 Weltmeister wurde. Viele Jahre lang lebte Turek mit seiner Familie an der Parkstraße in Erkrath und war somit ein bedeutender Teil der Stadt. Turek starb 1984 im Alter von 64 Jahren und fand seine letzte Ruhestätte auf dem Friedhof Lindenheide in Mettmann. Ihm zu ehren werden Vertreter des SSV Erkrath am kommenden Freitag, 14 Uhr, einen Kranz niederlegen. Denn Turek wäre - ebenso wie der Verein - 100 Jahre alt geworden.

Am selben Tag findet ein Ehrenspiel zum zum 100-jährigen Geburtstag Tureks in der Sporthalle des Neander-Gymnasiums statt. Hier spielen um 19 Uhr die Alt-Herren Mannschaft des SSV gegen Eintracht Duisburg, Tureks erstem Verein.

Am kommenden Samstag und Sonntag findet zudem (jeweils 10 bis 18 Uhr, (ebenfalls in der Halle des Neander-Gymnasiums) das Toni-Turek-Gedächtnis-Turnier der Jugendmannschaften statt.

Großes Kinderfest

Im Rahmen des Vereinsjubiläum sind am 4. Mai (11 bis 18 Uhr) alle Kinder zum großen Kinderfest im Toni-Turek-Stadion eingeladen. Aktionen wie Hüpfburg oder Ponyreiten sind an diesem Tag kostenfrei.

Als eines der großen Highlights im Jubiläumsjahr findet am Samstag, 18. Mai, ab 19 Uhr, der "Ball ohne Ball" in der Erkrather Stadthalle, statt. Hier wartet neben einer Bigband eine aufwendige Lasershow, welche die Geschichte des Vereins "erzählt". Über anstehende Veranstaltungen werden wir sie hier weiterhin ausführlich auf dem laufenden halten. Zudem sind noch weitere Veranstaltungen in Planung. Der SSV freut sich über zahlreiche Gäste bei allen Veranstaltungen.

Karten für den "Ball ohne Ball" sind beim SSV Erkrath, bei ESKA Optik in Alt-Erkrath, bei der Metzgerei Dirk Hanten und bei Tabakwaren Stefan Richter für 19,19 erhältlich. Einlass 19 Uhr, Beginn 19.19 Uhr.

 

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.