vobu

Viel Kultur vor dem Fest in Hilden

Kreis Mettmann. In den kommenden Wochen gibt es neben dem Weihnachtstrubel auch eine Menge Theater, Comedy und Co. als Alternativprogramm.

Wer dem  Weihnachtsstress ein wenig entfliehen will, für den gibt es in den nächsten Tagen und Wochen allerhand Möglichkeiten, bei einem entspannten Abend etwa im Theater mal abzuschalten.

Beispielsweise gemeinsam mit den Kindern, wenn die Puppenbühne »Bauchkribbeln« Kinder ab 3 Jahren mitfühlen lässt, wie sehr der kleine Schneemann seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt haben möchte. »Schneefrieds glühender Weihnachtswunsch« wird am Donnerstag, 13. Dezember, um 10 Uhr und um 16 Uhr im Alten Ratssaal im Bürgerhaus aufgeführt. Eintrittspreis 4 Euro (zuzüglich Vorverkaufs-Gebühr (VVK)).

Zu einem gemütlichen Vorweihnachtsabend lädt das Stück »Stille Nacht«, am Samstag, 15. Dezember, in die Stadthalle Hilden ein. Zum 200-jährigen Bestehen wird in diesem Theaterstück die Geschichte des wohl weltweit bekanntesten Weihnachtsliedes erzählt. Die Eintrittspreise liegen zwischen 12 Euro und 20 Euro (plus VVK).

»Russen im Bad«und die Schneekönigin


Am dritten Adventsonntag, 16. Dezember, präsentieren die Bergischen Salonlöwen ihr neues Programm »Russen im Bad«. Mit Lichtbildern, Texten und vielen Musikbeispielen gehen sie der russischen Musikkultur in deutschen Kurorten auf den Grund. Die Veranstaltung im Heinrich-Strangmeier-Saal im Alten Helmholtz, Gerresheimer Straße 20, beginnt um 16 Uhr. Eintritt 11 Euro (plus VVK).

Aus der Reihe Familientheater wird die märchenhafte Kinderoper »Die Schneekönigin« am Donnerstag, 20. Dezember, um 16 Uhr in der Stadthalle aufgeführt. In dem beliebten Märchen-Klassiker geht es um einen tiefen Zauber von Freundschaft und Liebe. Eintrittskarten zum Preis von 8,50 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder (plus VVK).

Am Samstag, 22. Dezember, um 19 Uhr steht Sängerin und Comedian Nessi Tausendschön mit »Weihnachtsfrustschutz« auf dem Programm. Darin nimmt sie begleitet von Marcus Schinkel am Flügel das »Fest der Liebe« und seine Begleiterscheinungen aufs Korn. Die Veranstaltung im Heinrich-Strangmeier- Saal im Alten Helmholtz beginnt um 19 Uhr. Eintritt 16,50 Euro (plus VVK)
Karten für diese vom Kulturamt der Stadt organisierten Veranstaltungen gibt es in der Vorverkausfstelle im Derpart-Reisebüro Dahmen, Mittelstraße 73, sowie online unter www.neanderticket.de. Die Karten gelten auch  als  Kombi-Ticket im VRR-Bereich-Süd.

Weitere Infos gibt es beim Kulturamt Hilden im Rathaus, Raum 327, per Telefon unter 02103-7223, per E-Mail unter kulturamt@hilden.de oder im Internet unter www.hilden.de/theater

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.