Biologische Station: Projekt Auenblicke

Urdenbach. Mit dem EU-geförderten Projekt ,AuenBlicke' wurde 2014 Haus Bürgel als Außerschulischer Lernort mit dem neuen Teich, Steg und Sitzgruppe enorm aufgewertet. In der Rheinaue wurden Bänke und Ruheplätze eingerichtet, die zum Verweilen und Genießen der Landschaft einladen. Den Besuchern stehen nicht nur neue Informationstafeln, sondern auch Audioguides mit ansprechenden Geschichten zur Landschaft zur Verfügung. Per Telefon oder im Internet erfahren sie Interessantes zu Steinkauz, Graureiher, Eisvogel und Co, oder warum die Urdenbacher Kämpe nicht eingedeicht wurde. An den Infotafeln weisen kleine Pegelmarkierungen darauf hin, wie hoch das Hochwasser z.B.1995 im Gebiet stand. Entlang des Urdenbacher Altrheins ist für 2015 ein Naturinterpretationspfad geplant. Bei der Konzeptentwicklung waren ca. 30 Anwohner beteiligt. In Kooperation mit der Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA)  wurden 26 Engagierte zu zertifizierten Natur- und Landschaftsführern ausgebildet. Die AuenErlebnisBegleiter haben in einem 70-stündigen Lehrgang Themen wie Auenökologie, Tier- und Pflanzenkunde bis hin zu Heimat- und Kulturgeschichte und Didaktik kennengelernt. An jedem ersten Sonntag im Monat führen sie zu interessanten Themen durch die Urdenbacher Kämpe. Sie eröffnen dabei neue Einblicke in diese einzigartige Aue und ihre alte Kulturlandschaft. Treffpunkt ist jeweils die Bushaltestelle bei Haus Bürgel. Eine Exkursion dauert 2,5 Stunden und kosten 5 € pro Person. Eine Anmeldung ist unter engelen75@gmail.com erforderlich. Am 1. März geht es weiter mit „Alles im Fluss- wie Rhein und Mensch die Kämpe prägen“. Weitere Informationen zu den zukünftigen Angeboten der Auenerlebnisbegleiter und eine Fülle von Auenimpressionen finden Sie unter der sich noch im Aufbau befindlichen Internetseite. Auch für das kommende Jahr hat die Biologische Station wieder ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. Mit dem EU-geförderten Projekt ,AuenBlicke' wurde 2014 Haus Bürgel als Außerschulischer Lernort mit dem neuen Teich, Steg und Sitzgruppe enorm aufgewertet. In der Rheinaue wurden Bänke und Ruheplätze eingerichtet, die zum Verweilen und Genießen der…

weiterlesen