IT

Schweigeminute für einen Großen

Düsseldorfs Ehrenoberbürgermeister Josef Kürten wäre am 20. März 90 Jahre alt geworden

Urdenbach. (IT). Zum runden Geburtstag von Düsseldorfs Weihnachten 2010 verstorbenem ehemaligem OB Josef Kürten besuchte auch der heutige Amtsinhaber Thomas Geisel das Grab Kürtens auf dem Urdenbacher Friedhof.

Vor 90 Jahren wurde Josef Kürten geboren. Vielen ist er nicht nur aufgrund seiner Verdienste als Stadtoberhaupt in Erinnerung geblieben. 

Vor allem seine sympathische, weltoffene Art und sein gesellschaftliches Engagement machten den von 1979 bis 1984 amtierenden OB auch außerhalb der Politik  zu einem beliebten Gast und Gesprächspartner. 

Unvergessen ist seine entscheidende Rolle bei den legendären Karnevalssitzungen der Katholischen Karnevalsjugend in der Stadthalle, die durch ihren »Jupp« erst möglich geworden waren. Nicht nur deshalb hat man dem Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes die Ehrenoberbürgermeisterwürde der Stadt Düsseldorf übertragen. 

Am heutigen Dienstag wäre Josef Kürten 90 Jahre alt geworden. Daran erinnerten nun Familienmitglieder, Weggefährten und auch der amtierende Oberbürgermeister Thomas Geisel mit einer kleinen Prozession, einer Kranzspende und einer Schweigeminute zu Ehren Kürtens auf dem Katholischen Friedhof in Urdenbach.  

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.