IT

Geldautomat in Hellerhof gesprengt

Hellerhof. Schon wieder ein Anschlag auf einen Geldautomaten. Die Anwohner im Bereich der Carlo-Schmid-Straße wurden in der Nacht zum 18. Juni von lauten Knallgeräuschen geweckt.

Eine Zeugin beobachtete daraufhin ein Fahrzeug und zwei unbekannte Gestalten, die kurz darauf mit dem Auto flüchteten. Die alarmierten Einsatzkräfte stellten bei Eintreffen am Tatort einen zerstörten Geldautomaten an der Außenwand der ehemaligen Sparkassenfiliale fest. Die Eingangstüren des Vorraumes waren ebenfalls erheblich beschädigt. Im weiteren Umkreis lagen Teile des Automaten und eine größere Anzahl an Geldscheinen. Im Vorraum lagen ebenfalls Geldscheine, sowie Teile des Automaten und der Eingangstüren.

Anstatt die Geldscheine nach vorne auf die Straße zu befördern, hatte der Automat einen Großteil seines Inhalts nach hinten in den Vorraum des Geldinstituts entleert. Daraufhin versuchten die Täter über die Eingangstüren in den Vorraum einzudringen, um an die Beute  zu gelangen. Sie waren dann, vermutlich in einem Audi, mit einem Teil ihrer Beute in unbekannte Richtung geflüchtet. Die Polizei fragt nun: »Wer kann weitere Hinweise auf das Kennzeichen des Fluchtfahrzeugs geben? Wer kann Angaben zum weiteren Fluchtweg der Täter, deren Identität oder Aufenthaltsort geben?« Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 14 unter 0211 8700. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.