IT

Zeitreise im Benrather Lustschloss

Benrath. Was ist eigentlich die »Benrather Linie« ? Wozu diente das schmucke Schlösschen ursprünglich? Könnte Maria Medici tatsächlich aus einem Schlossfenster ihre Angelrute auswerfen oder ging sie lieber mit ihrem Gemahl Jan Wellen auf die Jagd?

Warum ist die bestimmende Farbe des Schlosses »Schweinchenrosa?« Und war Sanssouci tatsächlich eine Inspiration für das Schloss?

Diesen und vielen anderen Fragen gehen die Autoren des jüngst erschienenen Bandes »Benrath - Schloss und Gärten: Ein Blick auf Zeitgeist und schönes Gelingen« auf den Grund.

Gegenstand ist die Geschichte des Schlosses, von seiner Erbauung bis in die Gegenwart.

In vielen äußerst kurzweilig und verständlich verfassten Artikeln schaffen Jürgen Heumann und Wolfgang D. Sauer auf 45 Seiten ein Panorama einer kulturprägenden Institution und ihres Umfeldes, das man nicht als schwerfällig belehrendes Bildungspamphlet, sondern eher als unterhaltsames, aber dennoch zahlreiche Geheimnisse entschlüsselndes Geschichtsbändchen wahrnimmt, das zum Einstieg in die tiefere Beschäftigung mit der Materie einlädt. 

Für zwölf Euro kann man das Buch in der Buchhandlung Dietsch erwerben.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.