IT

Phantastische Eiszeit

Benrath. Eigentlich könnte man bei den tropischen Temperaturen den ganzen Tag lang nur Eis essen. Würden wir auch gerne tun. Denn dabei kann man die tollsten und kuriosesten Sorten entdecken, die manchmal so gar nicht nach kühler Leckerei klingen.

Zugegeben: Pferdefleischeis ist nicht jedermanns Sache. In Japan hingegen läuft der vermeintliche Ekelfrost wie nichts Gutes. Warum auch nicht? Im Laufe der Jahrhunderte haben die Menschen schon diverse Dinge in gefrorenem Zustand konsumiert und für lecker befunden. Auch das ist vielleicht ein Grund dafür, dass 

In Benrath sind die Menschen zumindest ganz scharf auf Seepferdchen-Eis. »Das haben wir in diesem Jahr auf der Messe entdeckt und probeweise angeboten. Nach kurzer Zeit war alles weg«, sagt Max Baldo, Inhaber des Eiscafés Baldini in der Benrather Fußgängerzone. »Der Geschmack der Leute entwickelt sich. Mal ist es Meloneneis, mal Cassata. Das hält es spannend«, so der Fachmann. Richtig ausgefallene Sorten hatte man ebenfalls schon im Programm. Zum Beispiel »Monster-Eis«, nach dem gleichnamigen Energy-Drink. Oder aktuell die Sorte Drachenfrucht. Vor einiger Zeit entdeckte man in Barcelona sogar mal Gorgonzola-Eis. Auch diese Sorte fand ihre Liebhaber. Grenzen scheint es beim Eisgenuss kaum zu geben. »Gerade jetzt im Sommer kommen die Leute und probieren jede Menge.  Allerdings sind in Benrath auch viele Kunden Fans der traditionellen Eissorten«, sagt Tatjana Baldo.

Die Speiseeisindustrie war immer schon von abenteuerlichen Ideen geprägt. Die berühmteste ist sicherlich die des Manheimers Dario Fontanella, der in der Eisdiele seines Vaters im Jahr 1969 das Spaghettieis erfand, es sich allerdings nie patentieren ließ. So entgingen dem jungen Mann mit Sicherheit etliche Millionen. Für viele Eis-Fans ist das Spaghettieis allerdings nach wie vor die Krone der Dessert-Schöpfung.

Welches exotische oder gar bizarre Eis haben Sie in diesem Sommer schon probiert, liebe Leserinnen und Leser? Egal, ob in Benrath, Garath, Hellerhof, Monheim, Haan, Hilden, Erkrath, Langenfeld oder Solingen. Schicken Sie uns ein Bild mit Angaben zu Ort, Sorte und Geschmack und gewinnen Sie mit etwas Glück einen Eisgutschein.

So einfach geht‘s:

Wenn Sie eine besonders eigenartige, exotische oder einfallsreich kreierte Eissorte finden, dann machen Sie ein Bild davon und schicken es an: marcus.italiani@wochenpost.de. Mit etwas Glück gewinnen Sie am Ende der Aktion einen Eisgutschein und werden mit ihrem Bild in der Wochenpost veröffentlicht. Wir freuen uns auf zahlreiche Einsendungen und sind gespannt auf die Ideen der Eisdielen. 

Die Gewinner werden von uns ermittelt und benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.

Neue U 17-Kicker für die Leistungsklasse gesucht

Düsseldorf. Dass die B-Jugend des VfL Benrath an der Karl-Hohmann-Straße in dieser Saison tatsächlich aufsteigen würde, daran hat man während der abgelaufenen Spielzeit nicht immer geglaubt. Doch nach einer eher durchwachsenen Phase kämpften sich die Jungs mit viel Leidenschaft, Herz und unbedingtem Einsatz zurück und schafften durch einen Sieg über den FC Tannenhof im entscheidenden Quali-Spiel tatsächlich den Einzug in die Kreisleistungsklasse. »Jetzt geht es uns darum, den Kader zu erweitern und Spielern einen Anreiz zu bieten, sich sportlich bei uns zu verwirklichen. Wir wollen eine gute Rolle in der Leistungsklasse spielen und den Jungs die Möglichkeit bieten, später in die Seniorenmannschaften zu kommen, zu denen der Kontakt nun wieder intensiviert wird«, sagt Vorstandsmitglied Sebastian Linden. Um dieses Ziel zu erreichen, greift man sogar auf sportwissenschaftliche Analysen und Tests eines südkoreanischen Trainers und Sportlehrers zurück. Spieler der Jahrgänge 2002/03, die Lust haben, sportlich weiterzukommen und in einem bekannten Traditionsverein zu spielen, melden sich bei Trainer Michael Mey unter Tel.: 0151 / 68002455 oder per E-Mail unter: jugend@vflbenrath06.deDass die B-Jugend des VfL Benrath an der Karl-Hohmann-Straße in dieser Saison tatsächlich aufsteigen würde, daran hat man während der abgelaufenen Spielzeit nicht immer geglaubt. Doch nach einer eher durchwachsenen Phase kämpften sich die Jungs mit…

weiterlesen