IT

Hilfe für die Himmelgeister Kastanie

Schüler machten bei großer Laubsammelaktion mit

Düsseldorf. Sie traten an, um der Miniermotte den Garaus zu machen. Viele Helfer und Freunde der Himmelgeister Kastanie waren am Freitag zur Stelle, um das Laub zu entfernen, in dem die Motte lebt.

Die alte Himmelgeister Kastanie wurde im Dezember 2015 zu einem Baumdenkmal umfunktioniert und die in 2007 gepflanzte, kleine Himmelgeister Kastanie übernahm mit neuem Baumgeist Erona die Funktion des Projektes rund um den Briefkasten und die offizielle Postanschrift. Mittlerweile ist die ehemals kleine Himmelgeister Kastanie zu einem stolzen Baum gewachsen, der nun über ausreichend Laub verfügt.

Der Befall durch die Miniermotte führt zu einem vorzeitigen Welken der Blätter und damit zu einer Schwächung des Baums. Also Gefahr im Verzug für die noch junge Himmelgeister Kastanie.

Dagegen unternahmen Schülerinnen und Schüler der der Alfred Herrhausen Förderschule etwas. Kurzerhand mit Rechen ausgestattet, kehrten sie eine beachtliche Menge Laub zusammen und stellten so sicher, das die junge Kastanie ihre Erfolgsgeschichte auch in den nächsten Jahren fortsetzen kann.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.