OP

"Wir funktionieren als Einheit"

Die Mädels vom SSVg Haan sind hochmotiviert

Die WoPo-Mini-WM. Begeisterung für den Fußball ist es, die U13-Trainer Cihan Güleryüz (18) bei den Haaner Nachwuchs-Kickerinnen feststellt. Sein Team beim SSVg Haan ist hochmotiviert, zum Mini-WM-Turnier der WochenPost als Südafrika alles zu geben, um eine starke Leistung abzuliefern.

 Cihan Güleryüz trainiert das Team seit rund drei Jahren. Auch zwei seiner Schwestern sind Teil der Mannschaft. "Die elf Mädels haben viel Spaß und sind hoch motiviert", so Güleryüz. Vor Gegnern wie dem 1. FC Köln habe die Mannschaft schon Respekt, aber keinesfalls Angst", sagt er. Spielführerin Anika (12) meint: Bei so einem Spiel müssten wir uns sicher sehr anstrengen. Wir geben, was wir können", stellt sie  selbstbewusst fest. Und schiebt nach: "Wir funktionieren als Einheit". Gute Vorbilder haben die jungen Kickerinnen im eigenen Verein. Die Damenmannschaft ist aktuell in die Bezirksliga aufgestiegen.

Die Trikots des Teams sponsert Altmann Autoland. Seit über 90 Jahren ist das Autohaus in Familienbesitz und in Haan ansässig. Dabei ist es der Familie Altmann schon immer wichtig gewesen, sich auch in anderen Bereichen zu engagieren. Lange hat das Unternehmen der Haaner Tafel mit einem Kastenwagen ausgeholfen, um die Spenden einzusammeln. Zurzeit wird der Kleiderkammer mit Transportern geholfen. Diverse Sportvereine erhalten Trikots oder Bandenwerbung. "Wir unterstützen zudem Konzerte, Wettkämpfe oder den Weihnachtsmarkt", so Geschäftsführerin Birgit Niegel. Auch Rhenania Hochdahl wird seit langem vom Autoland Altmann unterstützt. So war es für uns keine Frage, dass wir die Mädels mit neuen Trikots ausstatten", so Niegel. "Mädchenfußball wird ja immer noch etwas unterschätzt. Dabei können die Mädels total viel!", sagt sie.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.