IT

Seit dem Kindergarten eine verschworene Truppe

Die WoPo-Mini-WM. (IT). Das nächste Team, das am 30. Juni um den WoPo-Mini-WM-Pokal spielt, ist die E1 der SG Benrath Hassels. Hier stellen wir Ihnen die Jungs vor.

Benrath. Sie sind auf dem Boden geblieben, aber trotzdem hungrig: Die Jungs der E1 von Benrath Hassels kennen sich in- und auswendig. Viele waren schon gemeinsam im Kindergarten und besuchen nun das Schloss Gymnasium. Seit mittlerweile vier Jahren spielen die meisten von ihnen zusammen Fußball im Benrather Verein am Hasseler Forst.

»Gewinnen ist nicht alles. Es geht uns, darum, Spaß zu haben und eine gute Gemeinschaft zu sein«, verrät Edgar Barcons, der sich nicht nur sportlich für die Jungs zuständig fühlt: »Ich bin der Oliver Bierhoff der Mannschaft. Der Betreuer, der alles drumherum organisiert. Oft mache ich auch den Schiedsrichter. Denn obwohl wir in der E-Jugend noch mit der Fair Play-Regel - also ohne Schiri - spielen könnten, haben wir damit in dieser Altersklasse schlechte Erfahrungen gemacht.«

Gute Erfahrungen machte man hingegen bei der Mini EM in Ratingen vor einiger Zeit, wo man als Island den zweiten Platz hinter Spanien belegt hat. Barcon: »Ein ganz tolles Erlebnis für die Kinder. Ich hoffe, dass wir das bei der WoPo-Mini-WM wiederholen können. Zumindest wollen wir die Gruppenphase überstehen. Halbfinale wäre toll. Aber sicherlich ist der VfB Hilden favorisiert. Eine bockstarke Truppe.« Doch die Kicker aus Benrath-Hassels sind ebenfalls keine fußballerischen Leichtgewichte. Einen Startplatz in Kreisklasse 1 muss man sich in der E-Jugend-Rückrunde erstmal verdienen. Und dort hält man den engen Kontakt zur Spitzengruppe. 

Ob das auch am 30. Juni der Fall sein wird, wenn es im Monheimer Rheinstadion um die Wurst geht, bleibt jetzt abzuwarten. 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.