IT

Die Würfel sind gefallen

Die WoPo-Mini-WM. Noch gut sechs Wochen bis zum Start unserer Mini WM beim 1.FC Monheim. Zeit, um die Auslosung der Gruppen vorzunehmen. Ort des Spektakels: das Autohaus Josten in Monheim.

Das Ambiente hätte festlicher kaum sein können. Dort, wo sonst blitzender Chrom und polierter Lack den Fokus auf die neuesten Skoda-Modelle lenken sollen, erhielten die U13-Fußballerinnen, die am 1. Juni an unserer Mini-WM teilnehmen, am Donnerstag maximale Aufmerksamkeit. Und viele waren gekommen. Natürlich Trainer und Kickerinnen des Gastgebers 1. FC Monheim - aber auch Mädels des Tuspo Richrath, der SPVg 06 Haan, BV Gräfrath, TuSA 06 Düsseldorf oder MSV Duisburg waren erschienen, um bei Erfrischungen und Snacks zu erfahren, welchem Land und welcher Gruppe sie denn nun zugelost werden würden. 

Zunächst richtete Hausherr Niklas Klein vom Hauptsponsor Auto Josten das Wort an die Versammelten: »Es ist mir eine große Freude, dass wir Partner eines solch tollen Events sein können. Wir stellen gerne unsere Räumlichkeiten für die Auslosung der Gruppen zur Verfügung«, sagte er. Wolfgang Eisenblätter, Jugendleiter beim 1. FC Monheim, betonte: »Hätte man mir vor drei Jahren gesagt, dass wir Mannschaften wie 1. FC Köln. MSV Duisburg oder SGS Essen bei uns spielen lassen würden, dann hätte ich sicherlich gefragt, was uns das kostet. Es ist uns eine große Ehre.«

Eine große Ehre war für uns von der Wochenpost auch die Teilnahme unserer diesjährigen Losfee. Selina Orth ist nicht nur die Torhüterin der U16 von Bayer 04 Leverkusen, sondern gehört mit ihren 14 Jahren schon jetzt zu den ganz großen Talenten im Mädchen- und Frauenfußball. Dass sie die Namen der Mannschaften verkündete, die den einzelnen Nationen zugeordnet werden, dürfte die jeweiligen Teams noch mehr anspornen. 

24 mal musste Selina in die Schüsseln mit den Loskugeln greifen und die jeweiligen Mannschaftsnamen verlesen. Dass der Gastgeber am Ende für Argentinien spielen wird, Rhenania Hochdahl Norwegen vertritt, Tuspo Richrath seine Spielerinnen für Italien ins Rennen schickt, der TSV Urdenbach als China aufläuft, die SSVg 06 Haan Südafrika repräsentiert, der BV Gräfrath einen Tag lang Brasilien sein darf und der FSV Hilden für Kanada antritt, bringt dem Ganzen noch die exotische Würze und zeigt zudem die Dimension der Veranstaltung auf. 

Wir freuen uns jetzt schon auf den Startschuss am 1. Juni und laden alle Fußballbegeisterten ein, die Mädels ab 10 Uhr an der Kapellenstraße in Monheim zu unterstützen. 

Info

Bei der WoPo-Josten Mini WM werden 24 Teams in sechs Gruppen gegeneinander antreten. Dabei sind neben den regionalen Mannschaften auch Teams solcher Clubs wie 1. FC Köln, SGS Essen, MSV Duisburg oder Fortuna Köln.

Unterstützt werden wir von unseren Sponsoren und Partnern Auto Josten, AOK Rheinland/Hamburg-Regionaldirektion Kreis Mettmann, Rewe, Its For Kids, GSU, Opel Altmann, Provinzial Rheinland und Rechtsanwalt Torsten Barkhaus

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.