IT

Auf und neben dem Platz engagiert

Die WoPo-Mini-WM. In Garath hält man zusammen. Die Kicker des Garather SV sind nicht nur Fußballer.

E1-Trainer Abdelhamid Kajouji legt Wert darauf, dass es auch sozial in der Truppe stimmt. »Wir schicken keinen weg, der Fußball spielen möchte. Mir ist es wichtig, dass die Jungs zusammenhalten und den Mannschaftssport als das sehen, was er ist: Einer für alle, alle für einen – und das mit maximalem Spaß.« 

Dafür geht der Coach auch sehr viel weiter als nur zum Vereinsgelände an der Koblenzer Straße. »Wenn ich in Garath unterwegs bin und Kinder sehe, die kicken, spreche ich sie an und frage, ob sie nicht bei uns vorbeikommen wollen. Für mich steht fest: Lieber ein Kind mehr auf dem Platz als zehn vor der Spielkonsole.«

Dieses Engagement scheint sich auch sportlich zu rentieren. In der schweren Gruppe 2 mit Fortuna Düsseldorf und der 1. Jugend-Fußball-Akademie schließt man auf einem guten fünften Platz ab, erzielte zuletzt Kantersiege gegen Post SV und Eller 04. 

Bei unserer Mini-WM treten die Garather sogar mit zwei Teams an. Auch die E2 ist voll im Fußballturnierfieber und trainiert fleißig, um weit zu kommen. Beide möchten gerne zeigen, was der Süden zu bieten hat. Wir freuen uns!

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.