Julia Lippert

Neue Chance für die Clemens Galerien

Solingen. Intersport Borgmann zieht in das Einkaufzentrum – Rathaus hofft auf Aufschwung für Innenstadt

Gute Neuigkeiten für die Clemens Galerien: Intersport Borgmann wird mit zwei Filialen in das Einkaufzentrum einziehen.

Umgezogen werden soll im September. Inhaber Michael Borgmann unterschrieb nun einen Zehn-Jahres-Vertrag. Auf einer Fläche von 1.400 Quadratmetern auf zwei Etagen will der Einzelhändler sein großes Sortiment an Sport-, Outdoor-Kleidung präsentieren. Das Geschäft nimmt die Fläche der ehemaligen Parfümerie Douglas und der Buchhandlung Thalia ein. Intersport Borgmann vergrößert sich damit deutlich. Zudem verlagert es auch sein Sneaker-Geschäft  in die große Passage der Galerien neben Hunkemöller.
Den Umzug werten die Eigentümer-GmbH der Clemens Galerien und die Stadt Solingen als  wichtigen Impuls. »Damit erhält das Center zwei hochwertige Angebote, die direkt an der Hauptstraße liegen«, sagt Stadtdirektor und Planungsdezernent Hartmut Hoferichter. »Das wird diesem Bereich der Innenstadt gut tun und ist ein Bekenntnis zum Standort.«

Hoffnung auf Aufschwung

Beide hoffen, dass der Umzug weitere Mieter für das Zentrum anziehen wird. Und tatsächlich kündigte Investor Dr. Jochen Stahl weitere Vertragsabschlüsse und Zugänge für die Clemens-Galerien an, die demnächst bekannt gegeben werden. Derzeit beginnen die Umbauarbeiten, um die vermietete Fläche nach Borgmanns Wünschen anzupassen.

Das Sportfachgeschäft verlässt somit den alten Standort auf der unteren Hauptstraße. Dieser Bereich  werde mit dem Weggang von Borgmann zunächst an Qualität einbüßen, räumen Kurzbach und Hoferichter ein. Gleichzeitig betonen sie aber, dass darin die Chance liege, dieses Areal umzugestalten.
Das Rathaus arbeite deshalb mit Händlern, Interessengemeinschaften und Eigentümern daran, die gesamte Innenstadt mit ihren Einzelhandels-, Wohn- und Gastronomieflächen neu zu gestalten. So soll ein zukunftsgerechtes Angebot geschaffen werden.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.