FM

Im Dezember steht wieder der Apfel im Mittelpunkt

Zur Veranstaltungsreihe »Obstlese« können sich die Besucher auch die Obstbrände schmecken lassen

Solingen. Für Kenner ist das Bergische Land seit je her ein Landschaft, die mit einer großen Vielfalt an Obstsorten glänzen kann. Die Biologische Station Mittlere Wupper möchte im Dezember mit ihrer kulturellen Veranstaltungsreihe »Obstlese« viel Wissenswertes rund um den Apfel vermitteln.

Von Florian Meurer

Mit den geplanten Terminen in diesem Monat greift die Biologische Station ein Veranstaltungsformat auf, bei dem bereits in den Jahren 2008, 2010 und 2011 an ungewöhnlichen Orten die heimische Obstvielfalt im Mittelpunkt stand. Nun soll im Dezember an drei Terminen in Solingen, Remscheid und Wuppertal wieder die Chance bestehen, kulturellen und sinnlichen Genuss zu verbinden. Den Auftakt bildet ein Vortrag mit Künstler und Museumspädagoge Markus Kottmann, der am 9. Dezember im Solinger LVR-Museum stattfinden soll. Von den Werken Albrecht Dürers bis in die Moderne soll die Rolle des Apfels in der Kunstgeschichte im Mittelpunkt stehen. Zudem kann man Apfelsecco und Apfelsaft genießen. Auch mit musikalischer Begleitung wird soll der Vortrag angereichert werden.

 

»Süßer die Äpfel nie klingen«

 

Zum zweiten Veranstaltungstermin kann man am 13. Dezember in der Staudengärtnerei Arends in Wuppertal an einer Obstbrandverkostung teilnehmen. Fachliche Fragen dazu, wie das Brennen funktioniert und was einen guten Obstbrand ausmacht, beantworten Klaus Wurm von der Märkischen Spezialitätenbrennerei und der auf Spirituosen und Kulinarik spezialisierte Journalist Matthias Stelzig. Teilnehmer dieses Termins müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Ausklingen soll die »Obstlese« mit einer Lesung von Schauspielerin und Sängerin Anne Fink, die am 17. Dezember im Restaurant »Im Grund« in Remscheid zu Gast ist. Mit ihrer Lesung »Süßer die Äpfel nie klingen« soll es dritten Adventssonntag besonders besinnlich werden. Für das passende Drei-Gänge-Menü in dem sich wiederum alles um den Apfel dreht, sorgt das Team des Restaurants.

 

 

 

ANMELDUNG

Für die zwei Veranstaltungstermine in Remscheid und Wuppertal sind im Vorfeld Anmeldungen nötig. Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungsterminen, den Teilnahmekosten und zu Anmeldemöglichkeiten erhält man auf der Website www.bsmw.de unter dem Menüpunkt »Veranstaltungen«.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.