Bald geht es los mit der WM 2018 in Russland - doch wer hat ernsthafte Chancen auf den Titel?

Die Fußball-WM beginnt bald - wer ist Favorit?    

Es sind nur noch rund 2,5 Monate, dann beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Eine sportliche Zeit mit viel Spannung, Emotion und Leidenschaft. Doch welches Team hat die besten Chancen, den WM-Titel 2018 zu gewinnen? In diesem Artikel zeigen wir den erweiterten Favoritenkreis etwas genauer auf und erklären zudem, warum diese Mannschaft das Zeug haben, am Ende den Pokal in den Händen halten zu können.

Die Top-Favoriten

Als die Top-Favoriten der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gelten unbestritten:

  • Deutschland
  • Spanien
  • Argentinien

Bei der Fußball-WM 2014, damals in Brasilien, ging die deutsche Mannschaft als Sieger hervor. Somit gilt sie bei der diesjährigen WM nicht nur als Top-Favorit, sondern ist zugleich Titelverteidiger.

Den Ruf als Top-Favorit hat die deutsche Nationalmannschaft nicht von ungefähr. Schließlich erreichte sie bei jeder Weltmeisterschaft mindestens das Halbfinale und das bereits seit dem Jahr 2002. Und auch in der WM-Qualifikation 2018 zeigte sich die deutsche Nationalmannschaft gewohnt stark und glänzte mit einem Torverhältnis von 43:4.

Dass Deutschland sich große Chancen auf den Weltmeister-Titel 2018 machen kann, liegt auch an dem höchst qualitativen Kader, der zahlreiche Namen mit großer Erfahrung aufweisen kann wie Jerome Boateng, Sami Khedira, Toni Kroos, Thomas Müller und Manuel Neuer. Auch wenn die deutsche elf bei den Testspielen gegen Spanien (1:1) und Brasilien (0:1) noch nicht die absolute Topform zeigte, wird Bundestrainer Löw in der Vorbereitung sicherlich noch eine Schippe drauflegen.

Die spanische Fußball-Nationalmannschaft konnte sich im Jahr 2010 das erste Mal überhaupt den Weltmeistertitel holen. Kein Wunder also, dass die Furia Roja auch dieses Jahr nach dem WM-Titel greift.

Obwohl Spanien bei der Weltmeisterschaft 2014 bereits in der Vorrunde ausschied, zählt die Furia Roja bei der diesjährigen WM durchaus zu den TOP-Favoriten für den Titel. Der Grund dafür ist eine gelungene Mischung im Mannschaftskader, bestehend aus Jungstars wie Asensio und Morata und Spielern mit großer Erfahrung wie Busquets, Iniesta und Piqué. Einen Vorgeschmack auf die Stärke der spanischen Nationalmannschaft konnte man bei der WM-Qualifikation bereits bekommen. Dort holte sich Spanien souverän den Gruppensieg.

Die argentinische Mannschaft schaffte es bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 bis ins Finale. Doch nicht nur deshalb zählt Argentinien mit zu den Top-Favoriten der Fußball-WM 2018. Der Kader kann sich mit Größen wie Messi, Agüero, Di Maria und Dybala sehen lassen. Lionel Messi übrigens fünffacher Welt-Fußballer des Jahres.

Das letzte Mal den Weltmeister-Titel holte Argentinien bei der Fußball-Weltmeisterschaft 1986. Für die Albiceleste wäre die Zeit, wenn es nach Argentinien geht, also schon längst reif für den nächsten WM-Titel.

Welche Chance hat die deutsche Nationalelf auf den Titel 2018 in Russland?

Der erweiterte Favoritenkreis

Im erweiterten Favoritenkreis befinden sich

•    Brasilien
•    Frankreich
•    Belgien


Der fünffache Fußball-Weltmeister Brasilien gilt nach Deutschland, Argentinien und Spanien als weiterer Favorit für den WM-Titel 2018. Die Buchmacher sehen Brasilien zusammen mit Deutschland sogar als Top-Favoriten.

Kein Wunder, konnte Brasilien bisher an jeder Weltmeisterschafts-Endrunde teilnehmen. Das letzte Mal den WM-Titel mit nach Hause nahm die Selecao im Jahr 2002.

Unvergessen die 7:1 Niederlage gegen Deutschland bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014. Mit Neymar, Alves, Casemiro, Coutinho und weiteren äußerst starken Spielern kann sich Brasilien allerdings in diesem Jahr gute Chancen auf den Titel ausrechnen.

Frankreichs setzt bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 auf einen gut gemischten Kader aus bewährten Stars und jungen Talenten mit internationaler Erfahrung. Darunter Pogba, Griezmann, Coman und Martial.

Den Gruppensieg in der WM-Qualifikation sicherte sich die Equipe Tricolore souverän und zählt auch durch ihre starken Leistungen in der vorangegangenen EM 2016 zu den weiteren Favoriten auf den WM-Titel 2018. Zumindest dann, wenn nicht wieder durch teaminterne Streitigkeiten ein frühes WM-Aus droht.

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 noch als Geheim-Favorit gehandelt, schafft es Belgien mit seiner „Goldenen Generation“ bei der diesjährigen WM in den erweiterten Favoritenkreis.

2014 in der WM bereits im Viertelfinale ausgeschieden, könnte bei der WM 2018 aufgrund der ausgezeichneten Nachwuchsarbeit Belgiens mehr drin sein.

Der Kader der belgischen Nationalmannschaft überzeugt durch sein „bestes Fußballalter“ gepaart mit zahlreichen Spielern mit Erfahrung. Als TOP-Spieler zählen dabei unter anderem De Bruyne, Fellaini, Lukaku oder auch Hazard.

Mögliche Geheimfavoriten

Die Geheimfavoriten der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 sind definitiv

•    Portugal
•    England


Der Sieger der Europameisterschaft 2016, bei der WM 2018 ein Geheimfavorit. Der Grund dafür ist die teils nicht sehr überzeugende Leistung der Seleção Portuguesa während der EM 2016. Dort endeten sechs Partien der Mannschaft mit einem Remis und lediglich ein Spiel, das Halbfinale, mit einem Sieg der portugiesischen Mannschaft.

Der Kader der Seleção Portuguesa glänzt vor allem durch den vierfachen Welt-Fußballer Ronaldo. Dem EM-Rekordspieler steht nach vier Champions League Siegen nun natürlich der Sinn nach dem WM-Titel.

Mit Guerreiro, Silva und auch Moutinho befinden sich weitere gute Spieler im portugiesischen Kader. Doch die geringe Kaderdichte könnte, wenn es um den WM-Titel geht, durchaus zum Problem werden.

Einen WM-Titel kann die englische Nationalmannschaft durchaus vorweisen. Dieser stammt allerdings bereits aus dem Jahr 1966. Kein Wunder also, dass die Three Lions nach dem WM-Titel 2018 greifen wollen.

Ob ihnen das gelingt, ist nach den schlechten Leistungen der englischen Nationalmannschaft bei der EM 2016 fraglich.

Durch einen Kader mit erfahrenen Spielern wie Cahill, Hart, Kane und Lallana, unterstützt von
Jungtalenten wie Alli, Lingard und Rashord zählt England dennoch durchaus zu den Geheimfavoriten der WM 2018.

Fazit

Mit starken Mannschaften, die oftmals eine vielversprechende Mischung aus WM-erfahrenen Spielern und jungen Talenten aufweisen, steht mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 eine ebenso spannende wie unterhaltsame Zeit bevor.

Die größten Chancen auf den Titel dürfen sich wohl Deutschland, Argentinien und Spanien ausrechnen. Doch sollte der erweiterte Favoritenkreis definitiv nicht unterschätzt werden. Mit Brasilien, Frankreich und Belgien greifen starke Mannschaften nach dem Titel und werden sich garantiert kampflos geschlagen geben.

Auch könnten die Geheimfavoriten Portugal und England durchaus für eine Überraschung sorgen. Wobei bei diesen beiden wohl eher auf Portugal gesetzt werden könnte.

Bildquellen:
Abbildung 1: @ Comfreak (CC0-Lizenz) / pixabay.com
Abbildung 2: @ RonnyK (CC0-Lizenz) / pixabay.com