Fit durch 2016: Teil 7/10

Fit durch 2016. 1. Quinoa: Zählt wie Chia zum Pseudogetreide und liefert neben jeder Menge Eiweiß auch Calcium, Eisen und Phosphor. Die essenzielle Aminosäure Lysin sorgt für schöne Haut und gesunde Knochen. Das Korn mit dem mild-nussigen Geschmack ist glutenfrei. 2. Acai-Beere: Die aus Südamerika stammende vitaminreiche Frucht wird geschätzt für ihren hohen Gehalt an Antioxidantien, die die Zellen vor schädlichen Angriffen schützen. 3. Goji-Beere: Die rote Beere des Bocksdorn ist reich an essenziellen Aminosäuren, Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E und B-Vitaminen, zudem enthält sie überdurchschnittlich viel Eisen. In der Traditionellen Chinesischen Medizin wird die Goji-Beere seit Jahrtausenden als Heilmittel genutzt. 4. Amaranth: Das Pseudogetreide ist sehr eiweißreich und liefert viel Magnesium, Calcium und Eisen. Das in den Samen enthaltene Öl besteht zu 70 Prozent aus wertvollen ungesättigten Fettsäuren, was sich positiv auf den Cholesterinspiegel auswirkt. Für Gluten-Allergiker geeignet. 5. Chia: Die Samen können ähnlich wie Getreide verarbeitet werden und werden daher als Pseudogetreide bezeichnet. Sie sind reich an Proteinen, Ballaststoffen, Calcium, Kalium, Eisen, Vitaminen, Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren. Liefern langanhaltende Energie und sättigen lange. Chia-Samen sind frei von Gluten.1. Quinoa: Zählt wie Chia zum Pseudogetreide und liefert neben jeder Menge Eiweiß auch Calcium, Eisen und Phosphor. Die essenzielle Aminosäure Lysin sorgt für schöne Haut und gesunde Knochen. Das Korn mit dem mild-nussigen Geschmack ist glutenfrei. …

weiterlesen