dp

New-Orleans-Jazz unter freiem Himmel

Sieben erfahrene Musiker bieten im Innenhof der Wasserburg traditionelle Klänge

Langenfeld. (dp). Bis zum Tod von Bandleader Gerhard »Doggy« Hund im Jahr 2015 hieß die Formation »New Orleans Jazz Band of Cologne«. Anfang 2016 wurde »New Orleans« zu »Maryland«. Am 18. August spielt die Gruppe open-air in Wiescheid.

Der Name hat sich geändert, die Liebe zur Musik aber nicht: Weiterhin pflegen die sieben erfahrenen Musiker den traditionellen Jazz im New-Orleans-Stil, der sie auch nach einer bald 60-jährigen Geschichte noch verbindet.

Und es wird nicht langweilig: Mit der Überarbeitung des musikalischen Repertoires präsentiert sich die Band um den aktuellen Bandleader – und Langenfelder – Reinhard Küpper seit Anfang dieses Jahres aufgefrischt. Neu entdeckte Spielfreude inklusive, wie sie selbst sagt.

Band will besonderen
Jazzstil wieterhin pflegen


Als Vorbilder gelten seit der ersten Gründung im Jahr 1959 die Bands, die in der Preservation Hall in New Orleans konzertieren. Die New Orleans Jazz Band of Cologne zählt weltweit zu den wenigen Jazzbands, die inzwischen mehrfach im offiziellen Programm der legendären Aufführungsstätte gespielt haben. Ein großer Meilenstein in der Bandhistorie war die Verleihung der Ehrenbürger-schaft von New Orleans an alle Bandmitglieder im Jahr 1994. Seither verstehen die Musiker ihre Arbeit sogar als eine Verpflichtung, den traditionellen New-Orleans-Jazz weiterhin zu pflegen und mit Konzerten in die Welt hinaus zu tragen.

Jetzt
Tickets sichern


Beginn des Konzerts am 18.8. ist um 19 Uhr, Einlass bereits ab 18.30 Uhr. Karten kosten im Vorverkauf 8 Euro (+ Gebühr). Erhältlich sind sie im Bürgerbüro des Rathauses, an der Schauplatz-Kasse sowie online über schauplatz.de. Der Abendkassenpreis beträgt 10 Euro pro Ticket. Als Parkplatz dient wie immer die Fläche am Segelfluggelände Graf-von Mirbach-Weg 15.


Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.