dp

Neues »Handarbeits-Café« startet

Langenfeld. (dp). Gleichgesinnte sollen sich ab dem 22. August jeden Dienstag treffen können. Ort des Geschehens wird die DRK-Begegnungsstätte an der Jahnstraße sein.

»Zuerst war es nur eine Idee, den an Handarbeit interessierten Menschen die Möglichkeit des Zusammentreffens und des Austausches über ihr Hobby zu schaffen.« Das sagt Ruth Siegrist, Initiatorin des Angebots. Nun ist die Vorarbeit erledigt und ein Termin für die Premiere steht fest.

Geselliger
Erfahrungsaustausch


In gemütlicher Atmosphäre soll es übernächste Woche losgehen. Wer zum Handarbeits-Café kommt, soll dem Alltag für ein paar Stunden entfliehen und sich mit anderen Menschen über Stricken, Sticken, Häkeln und Co. austauschen können. Dabei könnten zum Beispiel unterschiedliche Techniken und Materialien zum Thema gemacht werden. In jedem Fall soll das Weitergeben von Erfahrungen im Vordergrund stehen.

Damit es auch schön gesellig wird, bietet die DRK-­Begegnungsstätte Kaffee und selbstgebackenen Kuchen zu kleinen Preisen an.

Das Handarbeits-Café an der Jahnstraße 26 öffnet erstmals am 22. August von 14 bis 18 Uhr. Die Organisatoren betonen, dass es für alle Altersgruppen offensteht, und bitten um eine Anmeldung – persönlich oder unter 02173.71646 in der Begegnungstätte oder unter 02173.901207 bei Ruth Siegrist.

 

 

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.