ots/dp

Auto kracht in Langenfelder Rathaus

Langenfeld. (dp). Nachdem ein 82-Jähriger die Kontrolle über seinen Mercedes verloren hat, ist er in eine Ecke des Verwaltungsgebäudes gefahren. Zuvor war er bereits mit einem VW Polo kollidiert. Bei dem Unfall am Mittwochvormittag wurden beide Autos sowie ein Fenster und die Außenverkleidung eines Büros beschädigt. Der Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 10.20 Uhr soll der Senior zunächst vom Parkplatz der Stadt-Sparkasse in Richtung Ausfahrt gefahren sein. Zeugenaussagen zufolge beschleunigte er sein Fahrzeug dann, bevor er die Kontrolle verlor und den Polo einer 65-jährigen Frau rammte. Wie die Polizei angibt, beschleunigte der Mann anschließend erneut seinen Pkw und fuhr über die Ausfahrt geradeaus auf die Solinger Straße, bis er letztendlich in der Wand des Rathauses landete.

Da sich die Räder des Autos nach dem Unfall weitergedrehten, entstand Rauch, der ins Rathaus drang. Mit 17 Einsatzkräften war die Langenfelder Feuerwehr vor Ort, die zunächst den Mann aus dem Auto holte und die Batterie abklemmte. Anschließend überprüften die Rettungskräfte den betroffenen Rathausabschnitt auf mögliche Gefahren.

Mit schweren Verletzungen wurde der Unfallfahrer in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Sein Mercedes musste abgeschleppt werden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen sowie der Hauswand auf mindestens 16.500 Euro.


Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.