ots/vobu

Sprayer in Hilden auf frischer Tat erwischt

Hilden. Zwei der Täter konnte die Polizei mit einem Polizeihund stellen

Am frühen Samstagmorgen, 14. April, beobachtete ein Zeuge gegen 2.30 Uhr drei Männer, die an der Hülsenstraße Graffitis in einer Bahnunterführung sprayten.

Der Zeuge alarmierte die Polizei. Als die Bamten eintrafen, ergriffen die Sprayer die Flucht, die allerdings nicht lange dauerte.Durch den Einsatz eines Diensthundes konnten zwei 21-Jährige aus Hilden und Düsseldorf nochin der Nähe gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Alkoholtest verlief positiv

Sie wurden zur Wache nach Hilden gebracht. Da in der Atemluft eines der jungen Männer Alkoholgeruch festgestellt wurde, führten die Beamten einen Alkoholtest durch. Dieser verlief dann auch positiv und ergab einen Wert von über 0,8 Promille (0,48 mg/l).

Gegen die zwei Täter wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen zu dem bislang unbekannten dritten Täter dauern weiterhin an.

Artikel kommentieren

Bisher gibt es noch keinen Kommentar zu diesem Artikel.